01.04.11 13:43 Uhr
 538
 

Türkei: Kopftuch erlebt Revival im öffentlichen Leben und der Politik

Bei der Wahl am 12. Juni hofft das Gründungsmitglied der AKP, Fatma Bostan Ünsal, ins Parlament einzuziehen. Da es kein Kopftuch-Verbot im türkischen Parlament gibt, will die Politikerin auf ihr Recht pochen, dies zu tragen.

Recep T. Erdogan äußerte sich im letzten Jahr über Kopftuch tragende Frauen im Parlament, dass er das für möglich hielte. Parallel dazu verschwand durch einen Verwaltungsakt das Kopftuch-Verbot an Universitäten. Die säkulare Partei CHP akzeptierte dies, da sie eine Wahlniederlage befürchtete.

In der Türkei tragen 66 Prozent der Frauen ein Kopftuch. Die Politikwissenschaftlerin Ünsal sieht darin eine gesellschaftliche und kulturelle Selbstfindung ihres zu 99 Prozent islamisch geprägten Landes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reinhard9
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Leben, Parlament, Kopftuch
Quelle: www.tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 13:43 Uhr von Reinhard9
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Bei dem Photo handelt es sich um ein Symbolbild. Es handelt sich um Emine, die Frau von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Die Quelle gibt noch weitere interessante Details bekannt.
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:45 Uhr von Rechthaberei
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden. Also Pro-Kopftuch.
Kommentar ansehen
01.04.2011 14:07 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:55 Uhr von memo81
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@BastB: "Das Problem ist, dass dort in den meisten Fällen nur die Männer glücklich werden, die ihren Frauen das Kopftuch aufzwingen, auch wenn es von den betroffenen Frauen kaum eine wirklich zugeben wird. "

Das EIGENTLICHE Problem ist, dass genau DAS viele noch denken. Die Frauen können noch so laut schreien "Ich trage das Kopftuch, weil ICH es will!", solche wie du kommen und sagen ständig "Nein, dein Mann zwingt dich dazu, du traust es nur nicht zu sagen".

Schon oft im Bekanntenkreis darüber gesprochen, ich kenne sogar persönlich 3 Kopftuchträgerinnen, die regelmäßig mit ihren Männern Streit haben, weil die Männer wollen, dass sie ihre Kopftücher ablegen.

Aber nein, sie lügen natürlich alle. Und WENN sie die Koptücher zwischendurch mal ablegen (auch vor dem Mann), ist das natürlich nur gespielt.

ACHTUNG: Das heißt nicht, dass es keine Frauen gibt, die nicht dazu gezwungen werden!! Sie sind nur prozentual gesehen AUF JEDEN FALL weniger als die, die es freiwillig machen. Glaubt nicht jeden scheiß in den Medien, ich kenne diese Unterdrückung und Kopftuchzwang auch nur aus dem Fernsehen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 21:21 Uhr von sabun
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin: gegen das Kopftuchtragen von Frauen.
Ob es in der Türkei, Arabien oder in Deutschland sind.

Ich mag zwar Musliminen, aber ohne Kopftuch.
Kommentar ansehen
01.04.2011 21:42 Uhr von sNK
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Was für ein Rückschritt...
@ memo81
Die Frauen tragen das freiwillig weil sie von klein auf gezwungen wurden und damit aufgewachsen sind.



Für mich symbolisiert das Kopftuch nur die unterdrückung der Frau.

[ nachträglich editiert von sNK ]
Kommentar ansehen
02.04.2011 16:23 Uhr von Rupur
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@snK und BastB: Könnt ihr eure Theorien eigentlich mal untermauern? Woher wisst ihr großen Frauenrechtler das die Frauen das nicht freiwillig tragen?

BastB, du sagst selbst das es keine zugibt aber du weißt es trotzdem, kannst du uns bitte dein technisches Meisterwerk zeigen mit dem du Gedanken lesen kannst?
Kommentar ansehen
03.04.2011 19:22 Uhr von Tingting
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Die Frauen hier sollten erst mal total nackt rumrennen. Jedes Stückchen Kleidung ist die Unterdrückung der Frau. Die UNterdrückung der Frau. Die unterdrückung der Frau.

Das habe ich jetzt 3 mal geschrieben gerade weil es so ein Schwachsinniger Satz ist.

Lasst doch die Leute das tragen was sie wollen. Bekleidungsvorschriften gehören auf jeden Fall nicht in Gesetzbücher.

Die Unterdrückung der Frau
Die Unterdrückung der Frau
Die Unterdrückung der Frau
Die Unterdrückung der Frau

Jeden tag unterdrückt sich mindestens eine Frau in Deutschland freiwillig auf der Bild.
Die Frauen hier unterdrücken sich doch selbst weil sie Oversexed sind aber Underfucked!
Kommentar ansehen
03.04.2011 19:28 Uhr von Tingting
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Pinkeln im Sitzen: ist die unterdrückung des Mannes!!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?