01.04.11 12:37 Uhr
 9.172
 

Neue PS3 Firmware 3.65 macht alle gehackten Konsolen unbrauchbar

Im Laufe des heutigen Tages steht die neue PS3 Firmware 3.65 als Download über das PlayStation Network bereit.

Mit dem neuen PS3-Update hat Sony wohl einen Weg gefunden, gegen Hacker vorzugehen. Denn die als "Sicherheits-Update" deklarierte Firmware macht alle PS3-Konsolen unbrauchbar, auf denen Custom-Firmwares und Jailbreaks laufen.

Neue Funktionen beinhaltet das System-Update nicht. Erste Hacker haben bereits über Twitter Stellung bezogen. Offenbar habe Sony einen Weg gefunden, die PS3-Konsole sicher zu machen, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Sony, PlayStation 3, PS3, Firmware, Jailbreak
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 12:46 Uhr von Naganari
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
April: April!
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:03 Uhr von MC_Kay
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Darf Sony das rechtlich überhaupt? Darf Sony das überhaupt machen?
Schließlich ist es doch Sache des Käufers, was er mit der Konsole macht!
Wenn ich mir ein Auto kaufe sollte der Hersteller auch nichts dagegen haben, wenn sich der Käufer ein anderes Radio einbauen will.

OK, ich bin auch gegen "Raubkopien" aber gleich sowas?
Es gibt auch einfach nur Leute, die mittels CFW das Spektrum der Funktionalität erweitern wollen und selten bis garkeine SKs, ISOs, etc. spielen!
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:10 Uhr von RainerKoeln
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
wenn: du eine konsole kaufst, gehört die hardware erstmal dir. aber nicht die patente, die da drauf sind. d.h. dir gehörten die platine und transistoren, aber nicht die ideen dahinter.

wenn du die konsole anmachst benutzt du sonys software, sony darf bestimmen, was sie dir im zuge der bereitstellung der software erlaubt und was nicht.
wenn du ein buch schreibst möchstet du auch nicht, dass der protagonist plötzlich weiblich und 105 ist, wenn es nicht so vorgesehen ist.
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:12 Uhr von MrKlein
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
lol: und jeder der sich mit seiner geflashten ps3 nicht am PS3Netzwerk anmeldet, kann weiterhin jedes spiel(offline) spielen so oft und so lang er möchte:)
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:15 Uhr von Joker01
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
ich hasse den 1. April -.-: Minus!
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:17 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@MC_Kay: Natürlich darf Sony das!
Dein Vergleich ist ja mal mehr als fragwürdig.
Du darfst bei einem neuen Auto ein neues radio einbauen aber wenn du z.b. nen neuen mercedes kaufst darfst du genau so wenig etwas an der Software verändern.
Um bei deinem Vergleich mit dem Radio zu bleiben man darf ja z.b. die HDD der PS3 wechseln, aber das die Software Eigentum von Sony bleibt ist ja wohl logisch.
Wenn du ein Spiel kaufst gehört dir ja auch nur der Datenträger und nicht der Software code der ist weiterhin Eigentum des Entwicklers.

Ja klar gibts Leute die damit die Funktionalität ihrer konsole erweitern wollen aber sein wir doch mal ehrlich 99% der Leute die custom Firmwares benutzen tun das um illegale Ruabkopien abzuspielen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:19 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
mit dem unterschied das: der einzelne daraus keinen finanziellen vorteil schlagen kann. noch steht dieser im vordergrund. niemand wird sich die konsole jailbreaken um damit kohle zu machen. wenn man weiterhin software kauft ensteht weder der hersteller firma einen schaden noch irgendwem anders. somit ist dieses gesetz absoluter schwachsinn.

lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
Kommentar ansehen
01.04.2011 14:04 Uhr von ted1405
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: Weshalb soll ich bitte NICHT an der Software meines Mercedes etwas andern dürfen sollen!?

Was Du schreibst ist - ´tschuldigung - quark.

Wenn ich die Software an meinem Mercedes ändere, dann verliere ich zwar die Garantieansprüche und höchstwahrscheinlich auch die Straßenzulassung, ABER z.B. auf meinem Privatgelände oder einer Rennstrecke darf ich mit meinem Mercedes tun und lassen, was ich will.

Und wenn ich lustig (und dazu fähig wäre), könnte ich auch die gesamte Software/Elektronik aus der Kiste rauswerfen und mir etwas eigenes zusammenbauen. In 30 Jahren, wenn manch einer so eine Kiste als Oldtimer fahren will, wird einem möglicherweise auch gar nichts anderes mehr übrig bleiben.


Jedenfalls kannst Du sagen, was Du willst:
Sony ist es ein Dorn im Auge, daß durch solche Modifikationen ggf. auch Raubkopien lauffähig werden und der Firma dadurch einen (nicht näher nachweis- oder gar bezifferbarer) Schaden entsteht. Und das ist der einzige Grund, weshalb der Käufer hier so gegängelt wird und z.B. ebenfalls kostenfreie Homebrew-Software ausgesperrt wird.


Und auch der weiter oben geschriebene Vergleich hinkt gewaltig:
[Ziat]wenn du ein buch schreibst möchstet du auch nicht, dass der protagonist plötzlich weiblich und 105 ist, wenn es nicht so vorgesehen ist.[Ziat Ende]

Ebenfalls unsinnig.
Wenn ich mir ein Buch kaufe und das Alter und den Namen des Protagonisten überall mit Aufklebern überklebe und dadurch verändere, dann ist das ebenfalls völlig meine Sache. Ja verdammt ... ich kann sogar jede Seite einzeln aus dem Buch herausreißen und als Toilettenpapier verwenden.

Verboten wird´s genau erst dann, wenn ich das Buch anschließend mit meinen überklebten Namen kopieren und als mein Werk verkaufen wollte.

Und genau das tut niemand. Es fertigt niemand eine Kopie von Sonys Software an und verkäuft die - es wird lediglich eine ZUSÄTZLICHE Software angeboten, welche Stellen des Orginals überklebt und dadurch eine leicht veränderte Geschichte daraus werden lässt.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
01.04.2011 14:17 Uhr von ronniekolmann
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@ted: Ne was er schreibt ist kein Quark, lediglich der Vergleich mit dem Auto passt nicht ganz.
In den AGB´S des PSN steht klar und deutlich, dass es nicht gestattet ist irgendetwas an der Software der Konosle zu verändern. Wenn man keinen PSN Account hat darf man mit seiner PS3 machen was man will.
Ich finde ziemlich dumm die PS3 zu hacken wenn man kein Geld für Spiele hat sollte man sich gar nicht erst ne Konsole kaufen :).
Kommentar ansehen
01.04.2011 14:50 Uhr von artefaktum
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ronniekolmann: "In den AGB´S des PSN steht klar und deutlich, dass es nicht gestattet ist irgendetwas an der Software der Konosle zu verändern."

Ob das dann allerdings rechtlich bindend ist, ist wieder eine andere Frage. Unternehmen schreiben natürlich gerne vieles zu ihrem Vorteil in ihre AGB rein was u.U. ja nie geprüft wird und evtl. dann für den Kunden auch nicht bindend ist.

Rechtlich ist der Käufer ja auch zunächst einmal Eigentümer der Konsole. Und ich hab da jetzt auch Probleme mit, dass Unternehmen dem Bürger vorschreiben können, was er mit seinem Eigentum macht.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:15 Uhr von ted1405
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ronniekolmann: Artefaktum hat es bereits ziemlich gut auf den Punkt gebracht - da braucht man wenig hinzu zu fügen.

Hier geht es um eine rechtliche Frage. Bei Veränderungen eines gekauften Produktes ist der Hersteller völlig im Recht, wenn dadurch der Anspruch auf Garantie und Support erlischt - kein Thema.
Allerdings wird es eindeutig grenzwertig, wenn dadurch das Gerät vom Hersteller unbrauchbar gemacht wird.

Stell Dir nur mal vor, Deine Mercedes-Vertragswerkstatt würde nicht nur die Reparatur verweigern, weil Du einen nicht originalen Spoiler verbaut hast, sondern zusätzlich auch noch Deinen Motor unbrauchbar machen. Damit ist das in etwa vergleichbar.

Es ist schade, daß es hierzu innerhalb von Deutschland noch keine Klagen dazu gab - ich denke, die Chancen stünden sehr gut, daß Sony seinen AGB-Hinweis zumindest in Deutschland links und rechts um die Ohren geschlagen bekommt.

Vom rechtlichen Standpunkt trifft es übrigens mein Vergleich mit dem Buch und dem Überkleben einzelner Passagen sehr gut: Dagegen kann ein Autor herzlich wenig machen, so lange ich diese Version nicht selbst vermarkte.

Ach ja ... und Deinen Satz "Ich finde ziemlich dumm die PS3 zu hacken wenn man kein Geld für Spiele hat sollte man sich gar nicht erst ne Konsole kaufen :)" kannst Du getrost stecken lassen:
ich habe keine Konsole, hatte nie eine und werde voraussichtlich auch nie eine kaufen.

Bevormundung durch die Hersteller muss ich nicht auch noch unterstützen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
fdfdh: april april
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:50 Uhr von Lunandro
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Kann mich jetzt nicht genau erinnern, aber gabs da nicht schonmal jemand der irgend ein Auto nachgebaut hatte und wegen irgendwas vom Autohersteller verklagt worden ist ?

Ich finde Rainer Koeln, KarlHeinzKinsky und ronniekolmann haben es eigentlich deutlich auf den Punkt gebracht.

@ Ted1405

An sich hast du ja mit deiner Thematik des Auto umbauen schon recht.. aber was, wenn durch die Aktion andere Autofahrer daraus ein Vorteil ziehen, das ausnutzen und das dem Hersteller schaden würde.
Meinst du nicht, dass der Hersteller in diesen Fall was dagegen tun würde ?
Ich kenne mich mit Autos nicht so gut aus.. finde du ein passenden Beispiel dafür.

Also im Grunde an der PS3 rumbasteln gerne, aber der Welt dadurch illegale Spiele zu spielen ermöglichen geht doch zu weit, oder ?
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:47 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
AGB: Was Sony in die AGB schreibt ist völlig egal. Wenn in den AGB stehen würde, dass man die PS3 an Sonntagen nicht einschalten darf, dann wäre das die exakt gleiche Situation:

Der Hersteller kann die Garantie für das Gerät verweigern. Er ist aber nicht berechtigt, das Gerät unbrauchbar zu machen. Das dürfte - zumindest vom deutschen Recht her - in keinster Weise gedeckt sein.
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:25 Uhr von ted1405
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Lunandro: Ich vermute, daß der Autonachbauer auch z.B. das Firmenlogo oder den Fahrzeugnamen auf sein selbst gebautes Auto aufbrachte. Das kann in der Tat Ärger geben und wird es in jedem Fall geben, sobald er seinen Nachbau verkaufen will.
Davon abgesehen ist ein -->Nachbau<-- natürlich auch andersweitig rechtswidrig, denn bereits das Design ist ja rechtlich geschützt.

Natürlich verstehe ich auch den Standpunkt des Herstellers. Wenn die Veränderung es einzig zum Ziel hat, das Nutzen von Kopien zu ermöglichen, dann ist´s verständlich, daß der Hersteller dagegen vorgeht - wobei er in meinen Augen dann allerdings gegen den Jailbreak-Hersteller und nicht pauschal gegen die Nutzer vorgehen sollte.

Soweit ich es allerdings weiß (wie schon geschrieben: ich selbst habe keine Konsole), sollte der Jailbreak ursprünglich nur wieder die Installation von Linux ermöglichen, da diese Möglichkeit seitens Sony durch ein Update plötzlich unterbunden wurde - sehr fragwürdig, da Linux (afaik) sogar anfangs von Sony erlaubt wurde.

Mit einem installierten Linux war es dann z.B. auch möglich, andere DVD-/CD-Player-Software zu verwenden oder eben auch diverse freie Spiele.

So ... und jetzt kommen wir zum Punkt:
Wenn mir also z.B. die Funktionen oder die Bedienung der Sony-eigenen Playersoftware nicht gefallen, ein frei verfügbarer Player aber alles unterstützt, was mein Herz begehrt ... weshalb sollte ich diesen nicht nutzen dürfen?

Selbiges gilt z.B. für Festplatten, welche nach meinem Wissen ja ebenfalls aus der PS3 ausgesperrt wurden:
Wenn Sony schon Standard-PC-Festplatten verwendet, welche von anderen Herstellern günstiger anbieten, weshalb und wofür genau soll ich den "Sony-Bonus" dann bezahlen müssen?

Kurzum: Sony stellt mit seiner Politik jeden Jailbreak-Nutzer unter den Generalverdacht, Raubkopien zu verwenden. Ebenso versucht Sony damit, jegliche Verwendung von Fremdprodukten im Zusammenhang mit der PS3 zu unterbinden, eben um seinen eigenen Gewinn zu maximieren.

Und spätestens hier wird´s extrem grenzwertig, denn ein Besitzer hat sich bis dahin nichts zu Schulden kommen lassen, was Sony in irgend einer Weise schädigt ... außer eben dadurch, daß er dem Hersteller nicht unnötig zusätzliches Geld für Dinge in den Hintern blasen will, die von anderen Herstellern produziert und verkauft werden.
Kommentar ansehen
01.04.2011 20:08 Uhr von gmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was los: Sony hat mit der Firmware 3.60 sowieso schon eine Methode herausgefunden um Hacks unmöglich zu machen. Alle mit einer CFW haben auch kein Zugriff per DNS Trick und ID-Wechsel ins PSN rein zukommen.
Das einzig lustige an der News ist, dass die Konsole von CFW Nutzern unbrauchbar wird.
Kommentar ansehen
01.04.2011 20:34 Uhr von MadAxx
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
leider: nur ein Aprilscherz

ich fände das völlig ok
Kommentar ansehen
02.04.2011 01:20 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gerade Falsch Aggronaut! denn Sony macht gerade das ganze Geld durch den Verkauf von Spielen!

daher stimmt eure Logik net ;)

ihr geht davon aus dass Konsole und Spiele getrennt sind-> Sony dürfte daher nix machen weil ihr ja für euer Geld die Konsole gekauft habt. Mit dem Kopieren schadet ihr den Spiele herstellern, die haben aber nix damit zu tun was mit der Konsole ist.

Ja so ists am PC, Microsoft / Acer haben beide nix damit zu tun dass ich Ubisoft Spiele runterlade.

aber ;) da Sony mit an den Spieleverkäufen verdient

-> sogar mehr ! der gesamte Gewinn folgt aus den 15 Euro beteiligung an Spielen!

ist es immernoch Sonys Angelegenheit wenn ihr Sonyspiele illegal spielt.

dass ist wie wenn du 1 Jahr antivir kaufst und das 2te Jahr Crackst und dich ärgerst dass sie daraufhin deinen account sperren ;).

Das ist für Sony net wie für PC Hersteller, die haben nix damit zu tun, ob mehr oder weniger Spiele verkauft werden, ob Ubisoft oder Blizzard mehr Spiele verkauft bockt Asus nicht.

Aber Sony CashCow ist halt der Spieleverkauf und der Deal ist halt, du bekommst ne MegaKonsole + BlueRayplayer für einen lächerlich geringen Preis ( Nur dadurch verkauft man die Konsole damit es Potentielle Käufer für die Spiele gibt)
dafür kaufst du Spiele. Du musst sie ja net kaufen wenn sie dir zu teuer sind, oder du keinen bock hast, aber wenn du ein Spiel drauf spielst, musst du dafür vorher bezahlt und Sony seinen Anteil gegeben haben.

^^ daher ist das schon richtig, du kannst ja alles rückgängig machen und Software neu starten und dann ohne Crack spielen ;) dann läuft sie ja wieder, sie ist ja net Kaputt, du musst dann halt ma n Spiel kaufen.

Dass Linux aber net mehr drauf funkt ist ne frechheit :D war echt nützlich!

achso gebt mir nur - ^^ , ich hab nur Fakten und Rechtslagen beschrieben, ich fänds ja auch scheiße, als ob ich net gern meine PS3 Cracken würde und Spiele für 5 Euro oder gratis von nem Freund spielen möchte, ;) und ich hab ja auch schon Musik aus youtube geladen oder Filme online geschaut ;O und dass ich für Spore keine 50 Euro ausgegeben habe ist bis heute noch das klügste was ich je gemacht habe ^^ ;D aber sie haben trotzdem recht damit^^.


abfucken tut mir nur die Musik Indurstrie, die Musik wirklich billiger verkaufen kann sind doch selbst schuld dass die Amy Saufhaus 40 Mio bezahlen für n Album, man kann auch 1 Mio geben und n Album für 3 Euro verkaufen!

, und die Film Industrie weil okay dass ein Film wie Batman oder Avatar 6-8 Euro kostet okay, aber dass n Film der 40 Mio kostet hat weil man 2 Schauspielern 39Mio bezahlt hat -.- und ich dann immernoch 8 Euro zahlen soll wie bei 500Mio Filmen ist ne frechheit!
+ mitlerweile gibts Filme im Kino NUR 3D dh ich wurde in ffm dazu gezwungen für Tron2 11 Euro zu zahlen fuck you!

und die Ölmafia, hasst ja wirklich jeder aber da kann man ja net schummeln ;)
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:42 Uhr von dirkdertolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
psp 3: dewegen habe ich das teil verkauft , und hole mir was anderes
Kommentar ansehen
02.04.2011 18:51 Uhr von Lunandro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ted: Ok.. ich kam bisher nicht in einer Situation wo nichtSony-Hardware ausgesperrt worden ist, deswegen habe ich es nicht so betrachtet.
In diesen Fall hast du natürlich recht.
Das heisst es gibt hier wieder die 2 Seiten der Medaille..

Wie totseinmachtimpotent in sein Post ausführlich erklärt, ist es für Sony wichtig die Spiele zu verkaufen..

für viele ist es aber auch wiederrum wichtig nicht überteuerte Hardware, zumindestens im Angebot zu haben, sprich dass diese auf der PS3 funktionieren.. Linux miteingebunden :)

Da sollte Sony um fair zu sein Linux wieder einführen und irgendwie dafür sorgen, dass gebrannte Spiele dennoch nicht funktionieren. Wie es vorher war.. also am Endeffekt hat der achso coole Hacker mit seine Aktion nichts wirklich gutes gebracht... oder ?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?