01.04.11 11:09 Uhr
 2.556
 

Japan: Kind erstickt nach Streit, weil Eltern es in Müllsack stecken

In einer Wohnung in Osaka machte die örtliche Polizei einen grausamen Fund. Dort stießen die Ermittler auf die Leiche der dreijährigen Shizuku Tanaka. Hände und Beine waren mit Tape gefesselt, der Körper in einen Müllsack gesteckt.

Als Verdächtige gelten aktuell die Eltern der Kleinen, die angaben, dass sie sich beim Spielen gestört fühlten und Shizuku trotz Schimpfens nicht aufhören wollte zu quängeln. Das Kind habe Besitztümer und auch die Spielekonsole der Eltern in den Müll geschmissen. Deswegen haben die Erwachsenen das Kind dann in einen Müllsack gesteckt.

Shizuku fiel im Sack dem Erstickungstod zum Opfer. Ihre Eltern beteuern, dass sie sie nicht töten wollten. Diese Aussage erscheint, angesichts eines Web-Eintrags der Mutter, aber in einem zweifelhaften Licht. Wörtlich lautet dieser: "Selbst wenn dieses Kind stirbt, würde ich nicht weinen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Predator2812
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Japan, Mord, Eltern, Spielekonsole, Osaka
Quelle: www.looki.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 11:09 Uhr von Predator2812
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Details zur Tat und den Aussagen der Eltern gibt es über die Quelle. Eine ganz eigene Meinung möchte ich an dieser Stelle fast gar nicht abgeben, um nicht in blinde Wut auszuarten. Wie kann man nur...
Kommentar ansehen
01.04.2011 11:20 Uhr von Bokaj
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Computersucht: :-(
Kommentar ansehen
01.04.2011 11:24 Uhr von Predator2812
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@Bokaj: Japp, zumal die Japaner wohl grade schlimmere Sorgen haben müssten... armes Kind... meine Fresse... :(
Kommentar ansehen
01.04.2011 11:52 Uhr von 1ns4n3x
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu sagen...
Kommentar ansehen
01.04.2011 11:59 Uhr von Predator2812
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@1ns4n3x: Ich glaube das Ganze spricht schon fast für sich... :(
Kommentar ansehen
01.04.2011 12:23 Uhr von Seridur
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das waren nicht die eltern: hoechstens erzeuger, denn mit elternfuersorge hat das ganze ja wohl kaum was zu tun.
Kommentar ansehen
01.04.2011 12:24 Uhr von 1ns4n3x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Predator2812: Bei solchen Fällen bleibt immer die eine Frage offen..."Wie kann man eine solch grausame Tat begehen?"
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:14 Uhr von flytosky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts besseres zu tun meine Güte nochmal, drehen die Japaner nach dem Tsunami jetzt durch? Liegt es vielleicht doch an dem kaputten AKW und die Gehirne der Japaner verflüssigen sich jetzt, somit kommen die auf solch kranke Ideen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 14:32 Uhr von Joker01
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
tja, das kommt davon, wenn die Japsen verstrahlt sind dank AKWs. -.-
Das arme Kind.
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:20 Uhr von sharksen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie denke ich bei den meisten niveaulos-News, dass es sich heute wohl gänzlich um Aprilscherze handelt... aber hier denke ich mir, es wäre schön wenn das hier auch einer wäre :(
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:38 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
awew: april april
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:02 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: ist das nur ein GESCHMACKLOSER scherz zum ersten april.

wenn nicht,eltern in nen sack und ab in den nächsten fluss damit ..oder als sondermüll entsorgen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:35 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Earendil: in japan wirds egal was man entsorgt sowieso bald nur mehr sondermüll geben xD

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?