01.04.11 10:42 Uhr
 336
 

"DSDS": Nach Massenpanik verklagt verletzte Schülerin den Veranstalter

Nachdem vor kurzem bei einer Veranstaltung mit den "DSDS"-Teilnehmern in Oberhausen eine Massenpanik ausgebrochen war (ShortNews berichtete), will eine 15-jährige Schülerin den Veranstalter jetzt auf 25.000 Euro Schmerzensgeld verklagen.

Die Schülerin liegt seitdem im Krankenhaus. Sie musste sich wegen den Quetschungen, die sie bei der Panik erlitten hatte, einer Blinddarmoperation unterziehen.

Die Schülerin sagte: "Alle wollten rein, haben gedrückt wie die Verrückten. Ich bekam kaum noch Luft. Als dann die Stars auf den Balkon kamen, T-Shirts in die Menge warfen, brach die Hölle los. Wäre ich zu Boden gegangen, hätten die mich totgetrampelt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, DSDS, Oberhausen, Veranstalter, Massenpanik
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 11:22 Uhr von Bokaj
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dort sind nur hysterische Fans hingegangen: sie gehört wahrscheinlich auch zu denen
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:00 Uhr von Seridur
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schade: dass nicht einfach das dach runtergknallt ist und die dummen massen eliminiert haette. es gibt zu viele dumme menschen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?