01.04.11 09:51 Uhr
 818
 

Schoko-Kuchen mit farbigem Kind beworben

Die sächsische Bäckerei Raddatz hat eine erneute Werbekampagne mit einem Kind einer ihrer Mitarbeiter gestartet.

Nun mehren sich die ersten Stimmen, die gegen diese Art von Werbung protestieren. Das Problem sei die Kombination des Fotos eines Kindes von einem namibischen Mitarbeiter mit den Slogans "Aktion" und "Solange der Vorrat reicht".

Auf dem Werbebanner ist ein farbiges Kind neben einem Schoko-Vanille-Kuchen zu sehen. Es gibt allerdings unterschiedliche Reaktionen auf die Werbung. Während in sächsischen Filialen die Schilder zertreten wurden, gab es im südlichen Brandenburg kaum Reaktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GLX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Werbung, Aktion, Kuchen
Quelle: www.lr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 09:51 Uhr von GLX
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die eigentliche Kombination ist wohl das Problem,dass Kind ist bekannt da von einem Mitarbeiter. Auf der Internetpräsens wurde die Werbung schon "entschärft".
Kommentar ansehen
01.04.2011 10:29 Uhr von DeepForcer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
also sowas von asozial....das Kind schämt sich bestimmt schon genug wegen seiner Hautfarbe..... Am besten verbieten wir alle Fotos von Andersfarbigen und Migranten. Dann gibt es auch keine Diskussionen mehr....

Wer Ironie findet darf sie behalten ;o)
Kommentar ansehen
01.04.2011 10:31 Uhr von SystemSlave
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist den daran so schlimm? Es beschert doch sich auch keiner wenn ein weißes Kind ein Weißbrot bewirbt.
Kommentar ansehen
01.04.2011 10:45 Uhr von Seridur
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
der vater: hat doch zugestimmt und findet daran offenbar nichts schlimmes...meine guete, man kann sich auf kuenstlich aufregen.
Kommentar ansehen
02.04.2011 03:13 Uhr von hotspott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ihr keine anderen probleme?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?