31.03.11 17:26 Uhr
 491
 

EU: Keine Erhöhung der Strahlungsgrenzwerte für japanische Produkte (Update)

Das Umweltinstitut München sowie die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch unterstellen der EU-Kommission eine Erhöhung der zulässigen Grenzwerte für radioaktive Produkte aus Japan, wie z.B. Säuglingsnahrung und Milchprodukte (ShortNews berichtete). Die EU weist alle Vorwürfe zurück.

Die Strahlungsgrenzwerte seien laut der beiden Organisationen um bis zu ein Zwanzigfaches erhöht worden. Ein Sprecher von EU-Gesundheitskommissar Hohn Dalli behauptet: "Wir haben überhaupt nichts angehoben."

Anstelle einer Erhöhung der Grenzwerte für Lebensmittel aus Japan seien die Kontrollen für Lebensmittel, insbesondere der Lebensmittel, die nach dem ersten Reaktorunfall geernteten wurden, verschärft worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: freak91
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Vorwurf, Wert, Erhöhung, Strahlung
Quelle: www.aerzteblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 18:03 Uhr von ProHunter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die news: ist irgendwie komisch geschrieben...

"Ein Sprecher von EU-Gesundheitskommissar Hohn Dalli behauptet: "Wir haben überhaupt nichts angehoben." "

klingt ja irgendwie sehr glaubwürdig.../ironie xD
Kommentar ansehen
31.03.2011 22:05 Uhr von Montesquieu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ey, das nervt echt das man keine klaren angaben kriegt.
zitat aus der quelle:

„Die EU erlaubt den Import radioaktiv belasteter Lebensmittel, die in Japan selbst nicht mehr zum Verzehr zugelassen wären, da in Japan deutlich strengere Grenzwerte gelten", bemängelte die Chefin der Grünen-Fraktion im Europaparlament, Rebecca Harms, heute in Brüssel.

Ich versteh das nun so, dass das erstma importiert und dann geprüft wird. Wenn das über der Grenze liegt ... ka.. wird das entsorgt?!
Kommentar ansehen
31.03.2011 22:39 Uhr von Halogenium
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fake News doch erhöt: http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?