31.03.11 17:06 Uhr
 382
 

"Die Geister von Yellowstone": Tierskelette erzählen aus der Vergangenheit

Joshua Miller von der Wright State University in Dayton (Ohio) hat durch zeitintensive Beobachtungen eine neue Möglichkeit entdeckt, die zeitliche und örtliche Entwicklung von Huftier-Populationen zu dokumentieren. Seine Studien führte der Biologe im berühmten Yellowstone-Nationalpark durch.

Dort liegen unzählige Knochen von Tieren (hauptsächlich Huftiere) herum, deren Untersuchung deutlich mehr über die Populationsgeschichte verraten als bisher gedacht. Diese "Geister von Yellowstone" erzählen Einzelheiten über die Größe ihrer einstigen Populationen und auch über ihre Wanderungen.

Miller setzte die Fundorte und Anzahl von Knochen bestimmter Tierarten in Bezug zu ihren heutigen Siedlungsgebieten und Größen. Er fand signifikante Übereinstimmungen, was bedeutet, dass man aus der Verteilung der Knochen auch Rückschlüsse auf mehrere hundert Jahre Populationsgeschichte ziehen kann.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Knochen, Vergangenheit, Skelett, Yellowstone
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 17:06 Uhr von alphanova
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tierwelt des Yellowstone-Parks ist sehr gut dokumentiert, auch über einen relativ langen Zeitraum. Das heißt, man kann die "Geschichten", die die "Geister des Yellowstone" über längst vergangene Populationen erzählen, mit den tatsächlich dokumentierten Daten vergleichen. In vielen Regionen könnte diese Art der Informationsbeschaffung neue Möglichkeiten eröffnen, äußeren Störeinflüssen (wie dem Menschen) frühzeitig entgegenzuwirken.
Kommentar ansehen
31.03.2011 18:32 Uhr von Nashira
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
interessante quelle: die story mit den pferden der us-kavallerie und den schneeziegen, schon erstaunlich was man anhand von ein paar knochen so alles feststellen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?