31.03.11 16:04 Uhr
 5.805
 

Österreich: Judoka Claudia Heill ist tot

Claudia Heill, die bei Olympia 2004 in Athen die Silbermedaille im Judo gewann, ist tot. Das bestätigte der österreichische Judoverband.

Heill beging offenbar Selbstmord. Wie der Verband weiter bekannt gab, starb die 29-jährige Sportlerin am Donnerstag.

Ihre sportliche Karriere beendete Claudia Heill im Sommer 2009. Zuletzt war sie für das Marketing des Organisationskomitees für die Europameisterschaft in Wien tätig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Olympia, Selbstmord, tot, Judo
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei wurde mit Steinen beworfen
Köln: Rocker-Bandido wegen Abzocke von Rentner festgenommen
Krautrock-Legende: "Can"-Schlagzeuger Jaki Liebezeit ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 17:13 Uhr von BK
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Traurig.... Mein Beileid...
Kommentar ansehen
31.03.2011 17:45 Uhr von mustermann07
 
+26 | -9
 
ANZEIGEN
Selbstmord Sie war am selben Abend noch mit Freunden essen und hat über ihre Zukunftspläne gesprochen. Außerdem hat sie keinen Abschiedsbrief hinterlassen... Da ist ein Selbstmord natürlich naheliegend... Unfall oder Straftat scheiden selbstverständlich komplett aus:)...

War einer der Experten bei dem Geschehen anwesend oder haben die übernatürliche Fähigkeiten?
Kommentar ansehen
31.03.2011 17:58 Uhr von eScapLaY
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ Warst du es? Selbstmord muss nicht logisch sein. Und wenn sich einer die Mühe gibt das ganze unter den Tisch zu kehren dann habe den Respekt es dabei zu belassen.
Kommentar ansehen
31.03.2011 18:18 Uhr von Caedira
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
nunja: @eScapLay

Er hat schon recht, es ist verdammt selten an nem Abend glücklich zu sein und vorallem über Zukunftspläne zu sprechen
und sich dann in der selben Nacht umzubringen.
Wobei du sagen kannst, dass ein vertuschter Mord dank unseren lieben Krimiserien auch nicht mehr sooo schwer ist.

Alles in Allem ist es schon merkwürdig aber ich hoffe dennoch,
dass sie ne ordentlich Untersuchung durchsetzen.
Nichtsdestotrotz möchte ich den Angehörigen mein Beileid aussprechen.

Viel zu jung um zu sterben...
Kommentar ansehen
31.03.2011 19:31 Uhr von -canibal-
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Auszug aus der Pressemitteilung: von ORF.at

[...]Die ehemalige Judoka wurde gegen 3.15 Uhr in Wien-Landstraße tot aufgefunden. Sie war nach einem Sturz aus dem sechsten Stock eines Wohnhauses verstorben. Die Polizei geht von einem Selbstmord aus, es gebe keine Anzeichen für Fremdverschulden. Abschiedsbrief wurde keiner gefunden.[...]

KANN Selbstmord, MUSS aber nicht zwingenderweise so gewesen sein. Die Indizien sprechen zwar dafür, aber kann genausogut auch ein tragischer Unfall gewesen sein...
Sich aus dem Fenster oder über das Balkongeländer lehnen hat schon Mancher mit dem Leben bezahlt...
Kommentar ansehen
01.04.2011 07:17 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde mit vorschnellen Mutmaßungen eher sparsam umgehen. Erst mal den Ermittlungsbericht abwarten.

Ein heftiger Depressionsschub kann solch einen Suizid schon hervor bringen, auch wenn man Stunden vorher noch fröhlich gefeiert hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD berät angeblich über Rauswurf von umstrittenem Björn Höcke
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Facebook sperrt russischen Staatssender RT.com


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?