31.03.11 15:49 Uhr
 131
 

Das EU-Hilfspaket für Irland wird wahrscheinlich ausreichen

Der milliardenschwere EU-Rettungsschirm für die in finanzielle Schieflage geratene Republik Irland wird nach Einschätzung des Chefs des Euro-Rettungsfonds, Klaus Regling, ausreichen, um das Land zu stabilisieren.

Der kürzlich durchgeführte Stresstest im irischen Bankensektor, dessen Ergebnis noch nicht offiziell verkündet wurde, habe ergeben, dass der Kapitalbedarf der Finanzinstitute von 20 bis 25 Milliarden Euro durch die bereitgestellten Gelder voll gedeckt sei.

Im Übrigen hätten sich die Märkte beruhigt. Die Gefahr, dass sich krisengeschüttelte Länder wie Portugal, Spanien, Irland oder Griechenland in der Krise gegenseitig ansteckten sei inzwischen deutlich geringer geworden. Die Größenordnungen des Kapitalbedarfs seien nicht mehr besorgniserregend.


WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Bank, Irland, Rettungspaket, Hilfspaket
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?