31.03.11 15:02 Uhr
 4.010
 

BKA verhindert Sprengstoffanschlag auf Dortmunder Stadion

In der Nacht zum Donnerstag verhinderten Ermittler des Bundeskriminalamtes einen Sprengstoffanschlag auf das Stadion des Fußballvereins Borussia Dortmund. Zwei Erddepots mit Sprengstoff und Waffen wurden ausgehoben, von denen sich eines in Krefeld und eines direkt am Dortmunder Stadion befand.

Die Ermittler gehen bisher von einem deutschen Einzeltäter aus, welcher jedoch schon bei ersten Vernehmungen islamistische Tendenzen äußerte. Ebenso wurde erwähnt, dass der Täter verwirrt zu sein schien.

Wahrscheinlich galt der Anschlag anreisenden Fans aus Hannover. Borussia Dortmund trifft am kommenden Samstag auf Hannover 96.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DieJenny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Borussia Dortmund, Hannover 96, BKA, Sprengstoff
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 15:02 Uhr von DieJenny
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Trotz der Quelle: Die News war als Eilmeldung auf N24 zu sehen, weshalb es anscheinend noch nicht allzu viele Quellen gab. Trotzdem krass zu sehen, was einige Menschen zu tun bereit sind. Mich würde interessieren, was für ein Motiv der Täter letztendlich hatte..
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:09 Uhr von da-raggy-muffin
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Erddepot direkt am Borrusia Stadion?! Muss doch jemand auffallen? Wie kriegt man da ungemerkt Sprengstoff und Waffen hin?!

Ist doch in mitten von Kameras und Polizisten immer oder nicht?
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:25 Uhr von Copak
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
da-raggy: Polizei ist immer nur an Spieltagen dort und Kameraüberwachung wird es wahrscheinlich auch nur an Spieltagen geben. Von dem Diebstahl des "gelbe Wand" Banners gab es damals ja auch keine Aufnahmen.

Hier übrigens ein BKA Bericht, ist nicht so reißerisch wie der Bild Artikel...
http://www.presseportal.de/...

[ nachträglich editiert von Copak ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:25 Uhr von ishariot
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
waren bestimmt schalkefans :p
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:27 Uhr von crzg
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
na klar: "Die Ermittler gehen bisher von einem deutschen Einzeltäter aus, welcher jedoch schon bei ersten Vernehmungen islamistische Tendenzen äußerte"


und dann

"Wahrscheinlich galt der Anschlag anreisenden Fans aus Hannover. Borussia Dortmund trifft am kommenden Samstag auf Hannover 96."


Soso, ein Terrorist also, der nicht das Ziel hat soviele Menschen wie möglich an einem öffentlichen Ort zu sprengen - nein - natürlich ist er nebenbei noch Dortmund Fan und will nur die Gegner aus Hannover hochjagen.
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:40 Uhr von CroNeo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Danke BKA! kt
Kommentar ansehen
31.03.2011 16:06 Uhr von sicness66
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren: was die islamistischen Tendenzen sind ?

Ich habe eher das Gefühl, dass es schon wieder zu tendenziösen Berichten kommt.
Kommentar ansehen
31.03.2011 16:13 Uhr von certicek
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Am 29.03.2011 wurde der bis dahin anonyme Hinweisgeber, ein bislang kriminalpolizeilich nicht in Erscheinung getretener 25-jähriger Deutscher, im Rahmen der Ermittlungen in einem Kölner Hotel von Beamten des BKA vorläufig festgenommen. Anlässlich des Kontaktes, der der Festnahme unmittelbar vorausgegangen war, hatte der Hinweisgeber auch von einem angeblich geplanten Anschlag im Bereich des Dortmunder Westfalenstadions gesprochen.

In seiner ersten Vernehmung räumte der Tatverdächtige dann ein, der Hinweisgeber zu sein und die geplanten Anschlagsszenarien in Deutschland erfunden zu haben. Gleichzeitig sagte er jedoch aus, im Bereich des Dortmunder Westfalenstadions drei Sprengsätze abgelegt zu haben und auch in seiner Wohnung drei Sprengsätze zu lagern; wobei das Tatmotiv bislang offen ist. "

Woher bezieht "Bild" Infos?
Kommentar ansehen
31.03.2011 16:36 Uhr von Kappii
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@certicek: Hauptsächlich von Verwandten der BILD-Redakteure, BILD Leser-Reportern und Wikipedia :)
Kommentar ansehen
31.03.2011 16:43 Uhr von raterZ
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
das sind die unterhosenbomber: der cdu. wollen mal wieder terror-panik verbreiten, damit se noch gewählt werden.
Kommentar ansehen
31.03.2011 17:16 Uhr von bono2k1
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
War wohl ein Erpressungsversuch aber Hauptsache mal wieder den Islam in Zusammenhang mit einem Anschlag erwähnt.

Springer-Müll - wie immer!
Kommentar ansehen
31.03.2011 18:33 Uhr von kirgie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich dachte das ist ohne Vorratsdatenspeicherung garnicht möglich
Kommentar ansehen
31.03.2011 19:08 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Und schon wieder ein krimineller Deutscher! Es ist einfach zum Kotzen!
Kommentar ansehen
31.03.2011 22:32 Uhr von hartz2011
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
jetzt ganz: ehrlich haben jetzt nicht einige frustriert ihre PC ausgemacht, als sie gelesen haben das es ein deutsche war.

und die Bildzeitung sollte ihre Glaskugel neu justieren.
Kommentar ansehen
01.04.2011 00:17 Uhr von suiweb
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
13 Kommentare in neun Stunden wie viele Kommentare gäbe es zu dieser News, hieße der Täter "Ahmet"?

"schon bei ersten Vernehmungen islamistische Tendenzen äußerte." <- auch das hat nichts gebracht...
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:16 Uhr von simao
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ganz ruhig im irak fahren sie täglich mit einem 20 tonner beladen mit tnt, in den vierteln und lassen es in die luft fliegen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?