31.03.11 14:11 Uhr
 318
 

In Mexiko sind die Ölreserven in zehn Jahren verbraucht

Trotz sinkender Ölförderung innerhalb Mexikos werden die letzten natürlichen Reserven innerhalb von zehn Jahren aufgebraucht sein.

Entscheidend daran ist, dass die Einnahmen durch das Öl Mexikos finanzielle Haupteinnahme sind. Der staatliche Ölkonzern Pemex, welcher zugleich der fünfgrößte Ölkonzern der Welt ist, führt 60 Prozent seiner Gewinne an den mexikanischen Staat ab.

2010 konnten 2,6 Milliarden Barrel gefördert werden. Sicher vorhanden sind nur noch rund 13,8 Milliarden Barrel Öl. Für die Erschließung neuer Ölquellen sind modernere, noch nicht erhältliche, Technologien nötig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechthaberei
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Mexiko, Öl, Rohstoff, Pemex
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 14:11 Uhr von Rechthaberei