31.03.11 14:06 Uhr
 541
 

BGH erlaubt Umlage der Modernisierungskosten auf die Miete

In einem Urteil vom Mittwoch, 30. März (Aktenzeichen: VIII ZR 173/10), gab der Bundesgerichtshof (BGH) einem Vermieter recht, der den Einbau eines neuen Wasserzählers auf die für die Wohnung zu zahlende Miete umlegte.

Nach Auffassung des BGH hat das Urteil auch dann Bestand, wenn der Vermieter die Arbeiten selbst vorgenommen und der Vermieter ihm die Kosten dafür erstattet hat. Im konkreten Fall war für das Einbauen des Zählers, die Erneuerung einer Tapete notwendig.

Der Mieter führte diese Arbeit selbst aus und erhielt dafür vom Vermieter einen Vorschuss von 151,30 Euro. Der legte diese Kosten jedoch auf die Miete um, was einer Erhöhung um 1,32 Euro im Monat entspricht. Der Mieter wollte diese Erhöhung nicht hinnehmen und ging vor Gericht. Nun muss er zahlen.


WebReporter: SinisterRouge
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, BGH, Miete, Vermieter, Umlage
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 14:08 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was: ist los?

"Der Mieter führte diese Arbeit selbst aus und erhielt dafür vom Vermieter einen Vorschuss von 151,30 Euro. Der legte diese Kosten jedoch auf die Miete um, was einer Erhöhung um 1,32 Euro im Monat entspricht."

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:29 Uhr von Showtime85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie krank für 150 € vor Gericht zu gehen: und dann sind unsere Gerichte so überlastet...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?