31.03.11 13:57 Uhr
 383
 

Hamburger Todesfahrer ist polizeibekannt und in Psychiatrie

Vor drei Wochen starben bei einem Autounfall in Hamburg der Sozialwissenschaftler Günter Amendt und der Schauspieler Dietmar Mues. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls getötet.

Nun wurde bekannt, dass der Unfallverursacher bereits polizeibekannt war, denn er baute schon früher einige Unfälle. Dem 38-Jährigen wurde zeitweise der Führerschein entzogen, er bekam ihn aber durch Klagen wieder.

Diese Unfälle seien auf epileptische Anfälle des Fahrers zurückzuführen, so dessen Anwalt. Sein Mandant befinde sich nun in einer Psychiatrie, seit dem Unfall leide er unter Depressionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Hamburg, Depression, Psychiatrie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ankara bittet Bern um Hilfe
Gelsenkirchen: Luchs aus der Zoom-Erlebniswelt ausgebüxt
Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen