31.03.11 13:42 Uhr
 417
 

Deutschland: Beschwerden gegen sexistische Werbekampagnen häufen sich

Der Deutsche Werberat hat in seiner Jahresbilanz 2010 offengelegt, dass die Beschwerden gegen sexistische und gewaltverherrlichende Kampagnen im letzten Jahr stark angestiegen sind.

900 Beschwerden lagen 2010 vor, 90 Prozent der Firmen ruderten daraufhin mit ihren Kampagnen zurück. Der Werberat sieht aber "vorerst noch keinen wesentlichen Grund zur Besorgnis, Unternehmen würden im harten Wettbewerb häufiger zu Grenzüberschreitungen in ihrer Werbung greifen."

Beanstandet wurde zum Beispiel eine Disco-Werbung mit gespreizten Frauenbeinen, aber auch ein Müslispot, der die Verdauungsförderung des Produktes anpries. Dies verdarb dem Beschwerer den Appetit, was der Werberat nicht als legitimen Beschwerdegrund gelten ließ.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Werbung, Beschwerde, Sexismus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?