31.03.11 12:59 Uhr
 613
 

Wegen Nazi-Karriere: Johannes Heesters von königlichem Bankett in Berlin ausgeladen

Der inzwischen 107-jährige Johannes Heesters darf nicht an dem königlichen Bankett der niederländischen Monarchin Beatrix in Berlin teilnehmen.

Das Auswärtige Amt strich den Unterhalter von der Gästeliste. Eine Begegnung zwischen Beatrix und Heesters sei äußerst "sensibel", denn Heesters hatte unter den Nazis Karriere gemacht. Angeblich trat er sogar im KZ Dachau auf.

Heesters zeigt sich schwer enttäuscht, das Bankett sei sein "Lebenstraum" gewesen. Holland hatte ihn wegen seiner nationalsozialistischen Vergangenheit jahrelang boykottiert. Mit 105 Jahren hatte er in einem Interview Hitler als "netten Kerl" bezeichnet und später behautet, man hätte ihn reingelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Karriere, Nazi, Holland, Johannes Heesters, Königin Beatrix, Bankett
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 15:37 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kopfschüttel: Viele Stars der damaligen Zeit haben sich mehr oder weniger mit dem System arrangiert, um ihren Beruf weiter ausüben zu können.
Und man muss schon ganz schön naiv sein, um zu glauben, die hätten damals bei dem KZ-Besuch den Schauspielern gezeigt, was dort wirklich abgeht. Das waren von der Führung organisierte Propaganda-Besuche. Heesters und seine Kollegen haben damals nur das zu sehen bekommen, was man sie sehen lassen wollte.
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:12 Uhr von Katerle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es ist doch so: kann man nur mit den kopf schütteln
klar hat heesters damals von dem system profitiert
aber zeige mir mal jemanden der das nicht nutzen würde, wenn er die gelegenheit dazu hat

und wer weiss wie lange er noch zu leben hat
Kommentar ansehen
07.04.2011 14:34 Uhr von Alero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch ganz weit das Rektum offen! Juppi Heesters ist nun mal im Dritten Reich ein Schauspieler gewesen wie viele andere auch. Dem das nachzutragen ist absoluter Stumpfsinn. Ansonsten muß ich Hawkeye1976 vollkommen Recht geben.
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:25 Uhr von irykinguri
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
idioten: weil ihr vater bei der ss war muss sie das gut finden? ok, eure eltern und deren eltern waren auch scheiss nazis, das heisst ihr seid auch nazis nach eurer logik. und wenn man ein land überfällt was die gleichen vorfahren hatte (holländer sind vom deutschen blute) ist das schon verachtenswert und nicht tolerierbar. genausowenig wie alle anderen die geholfen haben.ich finde es als niederländer auch schade das sie dem alten nicht verzeihen, aber wenn sie nicht wollen ist es ihre entscheidung. na ja die deutsche kriegsgeschichte wird in deutschland nicht unterrichtet. doch vergessen löst kein einziges problem. oder warum feiert ihr nicht den 8 mai,(ein uropaweiter feiertag) die befreiung von den nazis? na ja wenn man ein naziland ist kann man diesen taghalt nicht feiern. armer vielvölkerstaat

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?