31.03.11 12:40 Uhr
 148
 

Deutsche Wirtschaft wird durch die Naturkatastrophe in Japan kaum berührt

Der Chefvolkswirt der Allianz, Volker Heise, sieht kaum Beeinträchtigen der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland durch die Naturkatastrophe in Japan. Auch die Unruhen in Libyen werden wahrscheinlich nicht ins Gewicht fallen.

Heise erwartet für das laufende Gesamtjahr ein Wachstum von 2,9 Prozent gegenüber 3,6 Prozent im Vorjahr. Die deutsche Wirtschaft stehe damit besser da, als der Rest Europas und die USA.

Auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) glaubt an eine weiterhin positive Wirtschaftsentwicklung und sieht beim Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2011 ein Plus von 0,9 Prozent. Man ist ebenfalls der Meinung, dass Japan die Konjunktur nicht negativ beeinflussen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Wirtschaft, Japan, Konjunktur, Naturkatastrophe
Quelle: www.fnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen
Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?