31.03.11 12:22 Uhr
 306
 

Hat sich Texas Mittel für die Hinrichtungsspritzen illegal beschafft?

In Texas fordern jetzt die Anwälte von zwei zum Tode verurteilten vom US-Justizminister Ermittlungen hinsichtlich eventuell illegal beschaffter Mittel für Hinrichtungen.

In dem am Mittwoch veröffentlichten Schriftstück verweisen sie auf Hinweise darauf, dass der Ankauf der Mittel für die Giftspritze vermutlich Illegal war. Demnach seien in der Vergangenheit mehrmals Mittel in Todesspritzen verwendet worden, welche aber für das Krankenhaus in Huntsville bestimmt waren.

Das Krankenhaus wiederum wurde aber bereits im Jahr 1983 geschlossen. Hinsichtlich dieser Vorkommnisse fordern die beiden Anwälte nun eine sofortige Aufnahme von Ermittlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mittel, Todesstrafe, Texas, Hinrichtung, Giftspritze
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen