31.03.11 12:11 Uhr
 316
 

Es riecht nach Betrug: Britney Spears wegen Parfum auf Schadensersatz verklagt

Zehn Millionen Dollar Schadensersatz soll Pop-Sängerin Britney Spears an die Firma "Brand Sense Partners" zahlen, die einen Betrug bei ihrem Parfum-Deal wittert.

Das Marketing-Unternehmen wirft der Sängerin und ihrem Vater vor sie hätten "auf hinterhältige Weise versucht, die Verpflichtungen zu umgehen."

Man habe Spears für ihr Parfum namens "Radiance" einen Deal mit der Kosmetikfirma Arden verschafft, aber Sängerin und Vater hätten auf eigene Faust verhandelt. Man hätte wesentlich mehr Anteile vom Verkauf des Duftwässerchens erhalten müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Britney Spears, Betrug, Schadensersatz, Kosmetik, Parfum
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears
Britney Spears: "Dating und andere Leute zu treffen ist schwierig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears
Britney Spears: "Dating und andere Leute zu treffen ist schwierig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?