31.03.11 12:02 Uhr
 194
 

Forscher filmen erstmals wiederkäuende Nasenaffen

Einem Team aus internationalen Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen, Nasenaffen beim Wiederkäuen zu filmen. Demnach haben die Nasenaffen ein Vormagensystem, wie es auch bei Kühen, Faultieren und Kängurus vorkommt.

Nasenaffen können, genau wie die zuvor genannten Tieren, nicht viel Nahrung auf einmal fressen. Die Nahrung würde einfach zu schnell den Vormagen passieren. Wiederkäuer umgehen diesen natürlichen Aufnahme-Stopp der Nahrung, indem sie diese stark zerkleinern.

Die Forscher nehmen nun an, dass Nasenaffen den selben Trick benutzen. Entdeckt wurde das Wiederkäuen bei einer Population in Malaysia. Noch ist unklar, ob das Wiederkäuen nur regional bei diesen Affen praktiziert wird, oder ob alle Nasenaffen wiederkäuen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Tier, Affe, Wiederkäuer
Quelle: wissen.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 13:16 Uhr von disabled_lamer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Absolutes Schn**delgesicht!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?