31.03.11 11:47 Uhr
 720
 

Starnberg: Überraschender Fund bei Bauarbeiten - US-Jagdbomber aus dem Zweiten Weltkrieg

Eine überraschende Entdeckung wurde jetzt bei Bauarbeiten im bayerischen Starnberg gemacht. Bei Aushebungsarbeiten fanden Bauarbeiten die Reste eines amerikanischen Flugzeuges aus dem Zweiten Weltkrieg.

Bei der Maschine handelt es sich um einen Jagdbomber der Sorte North American P-51D Mustang. Das Gebiet um den Fundort wurde daraufhin abgesperrt und von Experten auf Restmunition untersucht.

Ob noch mögliche Bomben zu finden sind, kann niemand ausschliessen. "Die Chance ist natürlich gering, aber wenn wir Pech haben, dann hat auch dieses Flugzeug welche mitgeführt und die stecken jetzt noch irgendwo in der Erde"´, sagte Starnbergs Polizeichef Norbert Reller.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Zweiter Weltkrieg, Bauarbeiten, Starnberg, Jagdbomber
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen kündigt Reparationsforderung an Deutschland an
Düsseldorf: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Flüchtlinge: Nach dem Zweiten Weltkrieg "wie Vieh abgeschätzt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 12:20 Uhr von X2010
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
und wie man die amis kennt wollen die das flugzeug wieder haben.
aber was die von uns geklaut haben bekommen wir nicht wieder z.b der nurflügler, der erste stealth bomber der geschichte
Kommentar ansehen
31.03.2011 13:10 Uhr von DummerBuerger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht an die große Glocke hängen: Das würde bedeuten, die USA gestehen die Tatsache ein,
der Stealth ist nur eine späte Kopie des Horten.

Man bedenke wie lange die die USA brauchten um ihre Version stabil in die Luft zu bekommen.


Gruß,
DummerBuerger

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen kündigt Reparationsforderung an Deutschland an
Düsseldorf: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Flüchtlinge: Nach dem Zweiten Weltkrieg "wie Vieh abgeschätzt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?