31.03.11 11:11 Uhr
 4.695
 

Studie: "Wühltisch"-Computermäuse sind mitunter schneller als teure Gamer-Mäuse

Der Computermaus-Hersteller WarMouse hat jetzt normale Computermäuse vom Wühltisch mit Gamer-Mäusen in punkto Geschwindigkeit verglichen.

Dabei kamen die Tester zu einem verblüffenden Ergebnis. Die teuren Mäuse sind nicht, oder nur sehr wenig schneller als die nur wenig Geld kostenden Computermäuse.

Nach Angaben des Computermaus-Herstellers war eine der billigen Mäuse sogar schneller, als eine Maus der 100-US-Dollar-Luxusklasse. Die Firma WarMouse setzt bei ihren Mäusen allerdings eher auf ihre Multi-Key-Macro-Buttons, als auf die Geschwindigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Hardware, Geschwindigkeit, Gamer, Computermaus
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 11:17 Uhr von Katzenvieh
 
+9 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:24 Uhr von Götterspötter
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
Klar sind die schneller schneller kaputt :)
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:24 Uhr von Hodenbeutel
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Sollte es nicht in erster Linie darauf ankommen das die Maus gut in der Hand liegt?
Ich hab leider noch nie eine Maus zwischen 1€ und 5€ gefunden bei der das der Fall gewesen wäre, wobei ich 100€+ auch schon wieder für übertrieben halte, ich bin mit meiner 25€ Maus auf jeden Fall gut bedient.
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:34 Uhr von Copak
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr glaubwürdige Studie...ein Maushersteller stellt fest, dass die Produkte der Konkurrenz schlechter sind als 12$ Billigmäuse, wobei nur die Klickgeschwindigkeit getestet wurde, während die eigene Maus natürlich um Längen besser ist.

[ nachträglich editiert von Copak ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:49 Uhr von Alice_undergrounD
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
schneller schon: aber nicht genauer xD

edit: ach die KLICKgeschwindigkeit meinen die? haha na DAS is ja mal ne studie ROFL xD

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 12:01 Uhr von Teralon02
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder totaler Bödsinn. Für >90% der Nutzer reicht eine bis 20,- Maus vollkommen aus.

@Katzenvieh
Die dpi sagen nur etwas über die Genauigkeit aus.
Kommentar ansehen
31.03.2011 12:11 Uhr von Maverick Zero
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Schnelle" Maus? Absolut unseriöse News. Es wird nicht angegeben, was man gemessen hat, sondern nur erklärt, die Maus sei "schneller".

Bei WAS GENAU sie aber schneller ist bleibt rätselhaft. Wird sie bei de Installation schneller erkannt? Ist in der Standardeinstellung die Zeigergeschwindigkeit höher? Ist die Abtastrate höher? Fällt die Maus schneller durch aerodynamische Eigenschaften?
Ja was denn nun?
Kommentar ansehen
31.03.2011 12:14 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ja. stimmt. der einzige unterschied war früher die haltbarkeit aufgrund der mechanik.

und dpi = auflösung. 800 dpi = 800 abtastbare punkte auf 2,5 cm. das ist ansich schon übertrieben genau. so genau KANN ein mensch die maus gar nicht bewegen.

"gaming" bedeutet in der regel nur "teuer, aber egal - mami und papi zahlen ja". :-)
Kommentar ansehen
31.03.2011 13:14 Uhr von Berzerk3r
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Halte ich für: Bullshit. Ich hab eine Logitech g500 mit übergeilem kugelagerten Scrollrad und geschätzten 50 tasten und 5700dpi Auflösung. Und sie hat 40€ gekostet, ist nach ewigen Stunden Starcraft noch wie neu - mehr ausgeben ist Schwachsinn.
Iiiiiich glaub die tausch ich nicht gegen eine ja ach so schnellere Wühltischmaus^^

[ nachträglich editiert von Berzerk3r ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 13:55 Uhr von Floxxor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sind heutige dpi Werte nicht eh unter dem was z.B. ein PC-Spiel unterscheiden kann, z.B. gibt es ja auch bei shootern minimale Winkel um die man sich drehen muss, damit man sich überhaupt umschaut, denke so bei 0,1 - 1° oder??

Finde die News bedient eher die Haltung, dass ja nicht alles so teuer sein muss, damit es funzt(was ja auch oft stimmt)..

"eine Logitech g500 mit übergeilem kugelagerten Scrollrad"
- Ja, ein Gleitlager hält natürlich nicht lange. Wenn man das Mausrad einige Jahre mit ein paar Hundert Umdrehungen die Minute laufen lässt, isses hin... Ne im Ernst, glaubst du, dass sind mehr als Schlagworte auf der Verpackung???

[ nachträglich editiert von Floxxor ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 14:34 Uhr von Moriento
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Floxxor: Ich gebe dir eigentlich komplett recht, aber ich habe trotzdem eine ganze Tüte kaputter Mäuse, bei denen das Gleitlager aufgegeben hat. Das macht aber nichts, weil die Microtaster auch nicht wesentlich länger halten. Eine Maus ist nun mal ein Gebrauchsartikel, den man hin und wieder neu kaufen muss.

Trotzdem lässt man sich manchmal hinreißen. Ich habe auch schon eierlegende Wollmilchmäuse mit Gewichten, Kaffevollautomatenfunktion, luftwirbelgelagertem Scrollrad und Stickstofflaser im Pulsbetrieb (logisch, geht ja nicht anders) gekauft.... viele dieser Features sind natürlich kompletter Unsinn.
Kommentar ansehen
31.03.2011 14:52 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: hab auch eine 0815 Maus mit 3 Tasten Optischem-Abtaster und Usb-Kabel für 8 €. Selbst in Egoshootern erfüllt diese ihren Zweck.
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:20 Uhr von crzg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
allgemein: betreiben die mäusehersteller schon seit jahren eine dreiste abzocke mit ihren immer höher werdenden DPI zahlen , um den ganzen zocker-kids das taschengeld aus dem beutel zu locken.

das ganze ist absoluter quatsch, 800 dpi ist der optimale wert zum spielen/arbeiten, alles über 800 ist ZU genau bzw ZU schnell, somit wird es über 800 immer unvorteilhafter, und die ganzen kids rennen heutzutage mit ner 3600 dpi maus rum und sind stolz drauf - hauptsache das neuste, beste -

die besten mäuse sowohl ergonomisch als auch in der präzision bzw zum spielen sind bis heute die Logitech MX518 und die Razer Deathadder, und werden sie wohl auch immer bleiben. Beide kriegt man übrigens hinterhergeschmissen mittlerweile.
Kommentar ansehen
31.03.2011 16:06 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@crzg: Ergonomisch sind aber auch die nur in seltenen Fällen, nämlich dann wenn die Größe für die Hand auch tatsächlich paßt.
Ich hab mir mal in einem Anfall von Irrsinn eine MX900 gekauft und innerhalb von gerade mal drei Stunden meinen Arm so ruiniert daß ich ihn erst nach einer Woche Ruhezeit wieder halbwegs schmerzfrei bewegen konnte.
Seitdem lasse ich die Finger von kleinen Mäusen und hab mir einen großen Vorrat an IntelliMouse Explorer zugelegt, welche zumindest für mich das perfekte Design haben, auch wenn sie nach weit über einem Jahrzehnt natürlich technisch hoffnungslos überholt sind.
Kommentar ansehen
31.03.2011 16:13 Uhr von Selle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht ja nicht nur um DPI etc.
Die Maus muss zu meiner Spielweise passen, gut anliegen und Robust sein, da ich druchaus ein eher emotionaler Speiltyp bin :D
Gewichtsoptimierung .. naja Ich habe n paar Gewichte drin, damit die Maus nicht zu leicht ist.

Also ich bin mit meiner Roccat Kone (60€) vollkommen zufrieden.
Meine alte Logitech G5 hielt auch mehrere Jahre und war ihren Preis wert !
Und wer schoneinmal eine Logitech g11 oder g15 hatte, wird auch keine "Aldi-Tastatur" mehr benutzen :D
Qualität hat seinen Preis !
Kommentar ansehen
31.03.2011 17:42 Uhr von crzg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnnyCache: Das glaub ich dir gerne mit der MX900, ich hatte mir damals auch mal eine MX1000 gekauft und sie nach 2 Tagen verschenkt. Ich habe ja nur von der MX518 und der Razer Deathadder gesprochen, wobei es letztere mir und unzähligen anderen Leuten sowas von angetan hat, dass ich sie mir immer wieder kaufen werde.
Perfekte Ergonomie sowohl für mittlere als auch für große Hände und technisch das nonplusultra!

Glaubt nicht den Zahlen und den ganzen unnötigen Features mit denen geworben wird! 800 DPI + 2 Seitentasten + einrastendes Mausrad sind das Optimale zum zocken.

Die Microsoft Intellimäuse waren auch nicht schlecht, aber soweit ich mich erinnere hatten die ein nicht-einrastendes Mausrad, was extrem genervt hat beim scrollen und vorallem bei Games
Kommentar ansehen
31.03.2011 23:58 Uhr von Sarein
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hab auch ne10€ mit 800dpi aber: vor allem bei grafikbearbeitung mit der maus merkt man dannn doch schonmal die niedrige dpi auflösung verglichen mit ner razer mit 5600 sin das welteen total verqwacketl bei der billig maus aber naja spiele trotzdem weiter mit der 10 da ich nicht bereit bin dafür merh zu zahlen
Kommentar ansehen
01.04.2011 08:48 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sarein: du weisst gar nicht, was 800 dpi bedeutet. so genau kann ein mensch seine hände gar nicht bewegen. 800 punkte pro zoll (2,54cm). niemand kann seine hände auf 0,03175 millimeter genau koordinieren. wer das gegenteil behauptet, spinnt einfach.

und wenn du professionell grafik bearbeiten würdest, würdest du stift+tablet benutzen.

@Halma
deine vergleiche hinken schon nicht mehr - sie fahren rollstuhl. bei "esportlern" spielt prestige eine rolle. hinzu kommen teilweise sponsorenverträge. und dann gibt es auch noch die, die einfach einen an der klatsche haben. :-)
ich stelle den daseinszweck gar nicht in frage - ich sehe bloß einen anderen als du: geld verdienen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?