31.03.11 09:19 Uhr
 6.307
 

Japan muss verstrahlte Leichen liegen lassen

Rund um das Krisengebiet des AKW Fukushima liegen über 1000 verstrahlte Leichen, die nicht begraben werden können.

Die Nachrichtenagentur Kyodo beruft sich auf mehrere Polizeiquellen und lässt verlauten, dass die Leichen wegen extrem hoher Strahlenbelastung nicht würdig bestattet werden können.

Derzeit wird fieberhaft an einer Lösung gearbeitet, denn die Leichen können weder verbrannt noch unter der Erde bestattet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stevemosi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Bestattung, Strahlenbelastung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 09:29 Uhr von Bokaj
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Sie werden mit den Brennstäben endgelagert. Nur wo, ein Endlager gibt es nirgends auf der Erde.
Kommentar ansehen
31.03.2011 09:52 Uhr von nonotz
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
in den weltraum schiessen:  
Kommentar ansehen
31.03.2011 10:14 Uhr von Der_Hase
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Die sollten: Mr. Burns von den Simpsons fragen. Der weiß was zu tuen ist.
Kommentar ansehen
31.03.2011 10:18 Uhr von Rex8
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig: Wenn man keine lösung dafür hat. Leider hat auch niemand darüber nachgedacht was passieren könnte wenn.

aber wie haben sie das in Tschernobyl gemacht???
Kommentar ansehen
31.03.2011 10:27 Uhr von stevemosi
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ rex 8: In tschernoby gab es damals meiner informationen nach, praktisch keine toten, also gab es da auch kein problem. und falls es ein problem war, dann ja werden wir es warscheinlich nie erfahren. Das war ja auf sovjetischem Hoheitsgebiet...
Kommentar ansehen
31.03.2011 10:45 Uhr von gruen
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
kennt: ihr Fallout 1&2? Irgendwie erinnert mich dieses Szenario daran
Kommentar ansehen
31.03.2011 10:48 Uhr von stevemosi
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@gruen: RadAway ;)
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:12 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Klingt dieses für einige Leser hier so ultra witzig?
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:28 Uhr von gruen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Alles andere: als witzig ist das im Grunde.

Was aber das Makabere an der Sache ist, ist dass die Japaner so patriotisch sind, dass sie selbst nach der ganzen Scheiße wahrscheinlich weiterhin an Staat und Kapital festhalten (und wohl noch fester als zuvor), also an dem, was die ganze Sache erst hervorgebracht hat.

Die würden wahrscheinlich sogar neuerbaute "sicherere" AKW´s willkommen heißen

[ nachträglich editiert von gruen ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:37 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Kasalla: Da muss man wohl nur etwas in Kraft setzen, das schon nach Tschernobyl beschlossen wurde.

Oder man macht es so wie mit dem verstrahlten Gemüse:

Was zu sehr kontaminiert ist exportiert man in die EU wo die Grenzwerte lascher sind. Also auf Jungs, einen japanischen Friedhof gegründet, bei uns dürften die Opfer wohl bestattet werden!

Oder man verlegt sich auf Dienstleistung: Opfer her karren, verbrennen und Asche wieder nach Japan schicken.

[ nachträglich editiert von Fred_Flintstone ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:54 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auf: jeden Fall rennt die Zeit davon.

Verwesende Leichen können aufgrund austretender Chemikalien die Umwelt zusätzlich belasten und das Grundwasser verseuchen.

@EvilMoe: Traurig, aber offensichtlich wahr...

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
31.03.2011 12:48 Uhr von mobock
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ab nach Österreich damit: Inspektor gibt´s kaaner
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
31.03.2011 13:01 Uhr von stevemosi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mobock: Nein wir fordern doch saubere energie, wenn wir verstrahlte leichen zum heizen benutzen können wir gleich ein neues akw bauen lassen ;)
Kommentar ansehen
31.03.2011 13:51 Uhr von mr_shneeply
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde es unglaublich krass daß die Leute die Leichen und das Leid in Japan auch noch verhöhnen.

Da ist die verheerendste Erdbeeben/Tsunami/Supergau Tragödie aller Zeiten passiert, einige Zehntausend Menschen sterben dabei, einige hunderttausend Menschen verlieren ihr komplettes Hab und Gut und werden obdachlos, und einige Kommentatoren machen sich auch noch darüber lustig.

Mir fehlt im Moment die Fähigkeit dabei irgendetwas lustiges zu empfinden.
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:29 Uhr von -canibal-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
da gibts im Grunde genommen: nur eins - dem Meer übergeben, denn viel verstrahlter, als es jetzt schon ist kanns nicht mehr werden...und die Leichen zersetzen sich eh im Meerwasser, oder werden von Tieren gefressen, aber die sind in dieser Region eh auch verstrahlt, also was solls - ins Meer damit. Klingt irgendwie makaber, ist aber, aus der derzeitigen Situation, denk ich das Naheliegendste.
Kommentar ansehen
31.03.2011 15:47 Uhr von stevemosi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@canibal: hättest du lust deine tote familie einfach ins meer zu schmeissen?? ein bisschen würde muss man schon wahren.
Kommentar ansehen
31.03.2011 19:18 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stevemosi: ins Meer *schmeissen* würde ich sie sicher nicht, so ala...bei Nacht und Nebel als Sondermüll über Bord damit.
Nein, eine richtige Seebestattung, ein Bestattungsritual, das man auf See so macht. Ist okay finde ich. Wo sie nun bestattet sind ist eigentlich egal, ob Erde oder Wasser.
Kommentar ansehen
01.04.2011 13:49 Uhr von stevemosi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@canibal: Ja ich persönlich würde au nie im leben begraben werden wollen. aber allen anschein nach ist eine "in die Erde" bestattung ein befürfnis der Menschheit, sonst hätten es nicht schon die alten syrier, ägypter etc. getan um dan von der kirche weitergeführt zu werden. In erster linie geht es darum für die angehörigen, einen "platz" zu haben, um dem verstorbenen zu gedenken. in den meisten fällen ist das ein grab. bei mir wirds evtl. ein mit meiner asche eingepflanzter baum sein #grössenwahn ;)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?