31.03.11 06:29 Uhr
 222
 

Botanik: Neue Pflanzengattung mit gleich zwei neuen Arten entdeckt

Henk van der Werff vom Missouri Botanical Garden (MBG) ist es nach langer mühevoller Arbeit gelungen, eine neue Pflanzengattung zu identifizieren. Sie trägt die Bezeichnung Yasunia und umfasst bisher zwei bestätigte Arten in Ecuador und Peru.

Ein Exemplar der Spezies aus Ecuador, Yasunia quadrata, wurde zwar schon im Jahre 1993 gesammelt, konnte aber nicht eindeutig zugeordnet werden, weil wichtige Details fehlten. Erst die eingehende Untersuchung weiterer Exemplare machten eine Bestimmung der neuen Art und der neuen Gattung möglich.

Die andere Art, Yasunia sessiliflora, stammt aus Peru. Van der Werff betonte die Einzigartigkeit dieser Identifikation: Neue Pflanzengattungen werden ihm zufolge schon selten genug entdeckt, aber eine neue Gattung mit gleich zwei verbundenen neuen Spezies sei daher etwas ganz Außergewöhnliches.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ecuador, Spezie, Botanik, Gattung
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 06:29 Uhr von alphanova
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Arbeit zeigt ziemlich eindrucksvoll, wie akribisch die Botaniker bei der Identifikation einer möglicherweise neuen Art vorgehen müssen. Wenn sich dann herausstellt, dass zwei neue Pflanzenarten derselben neuen Gattung angehören, dann ist das fast wie ein Sechser im Lotto.
Kommentar ansehen
31.03.2011 10:22 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue Pflanzen und ja...ich warte schon auf die Kommentare:"Kann man das auch rauchen?"
Kommentar ansehen
31.03.2011 18:23 Uhr von Nashira
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na wer weiß, ruthle^^: offenbar gehören die Yasunia zu den Lorbeergewächsen (Lauraceae) und vielleicht sind sie, so wie z.b. deren vertreter, der lorbeer selbst aber auch der zimt, zumindest als gewürz verwendbar *g*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?