31.03.11 06:09 Uhr
 519
 

GB: Liebesbrief des im Sterben liegenden Dichters John Keats versteigert

Der Brief, den John Keats, einer der berühmtesten britischen Dichter, kurz vor seinem Tod an seine Geliebte schrieb, wurde jetzt in London für 96.000 britische Pfund versteigert.

Den Brief, der aus 170 Wörtern besteht, versendete Keats an seine Verlobte Fanny Brawne im Jahr 1820 - ein Jahr später starb er im Alter von gerade 25 Jahren an Tuberkulose.

Keats hat Fanny Brawne kennengelernt, als sie noch Kinder waren. Obwohl verlobt, konnten die beiden wegen der extremen Ansteckungsgefahr ihre Beziehung nie richtig vollziehen. Zwei Briefe von Fanny wurden in Keats Grab gelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brief, Sterben, Geliebte, Liebesbrief, John Keats
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?