31.03.11 06:09 Uhr
 535
 

GB: Liebesbrief des im Sterben liegenden Dichters John Keats versteigert

Der Brief, den John Keats, einer der berühmtesten britischen Dichter, kurz vor seinem Tod an seine Geliebte schrieb, wurde jetzt in London für 96.000 britische Pfund versteigert.

Den Brief, der aus 170 Wörtern besteht, versendete Keats an seine Verlobte Fanny Brawne im Jahr 1820 - ein Jahr später starb er im Alter von gerade 25 Jahren an Tuberkulose.

Keats hat Fanny Brawne kennengelernt, als sie noch Kinder waren. Obwohl verlobt, konnten die beiden wegen der extremen Ansteckungsgefahr ihre Beziehung nie richtig vollziehen. Zwei Briefe von Fanny wurden in Keats Grab gelegt.


WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brief, Sterben, Geliebte, Liebesbrief, John Keats
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?