31.03.11 06:09 Uhr
 532
 

GB: Liebesbrief des im Sterben liegenden Dichters John Keats versteigert

Der Brief, den John Keats, einer der berühmtesten britischen Dichter, kurz vor seinem Tod an seine Geliebte schrieb, wurde jetzt in London für 96.000 britische Pfund versteigert.

Den Brief, der aus 170 Wörtern besteht, versendete Keats an seine Verlobte Fanny Brawne im Jahr 1820 - ein Jahr später starb er im Alter von gerade 25 Jahren an Tuberkulose.

Keats hat Fanny Brawne kennengelernt, als sie noch Kinder waren. Obwohl verlobt, konnten die beiden wegen der extremen Ansteckungsgefahr ihre Beziehung nie richtig vollziehen. Zwei Briefe von Fanny wurden in Keats Grab gelegt.


WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brief, Sterben, Geliebte, Liebesbrief, John Keats
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?