30.03.11 23:11 Uhr
 275
 

John le Carre sagt "Nein" zum Booker Preis

Der berühmte britische Schriftsteller John le Carre hat die Organisatoren des Booker Preises gebeten, seinen Namen von der Liste der Nominierten zu entfernen.

John le Carre ist mit 13 weiteren Schriftstellern, unter denen sich Phillip Roth, David Malouf und Rohinton Mistry befinden, für einen Preis nominiert, der für kein konkretes Buch verleihen wird, sondern die Gesamtleistung des Autors würdigt.

Le Carre begründete seine Bitte mit der generellen Abneigung gegen literarische Preise. Trotz seiner Einwände wird sein Name weiterhin auf der Liste der Nominierten bleiben, so die Organisatoren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Schriftsteller, Nominierung, John le Carre
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 01:53 Uhr von exchangefrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
", der für kein konkretes Buch verleihen wird,"
hier sollte etwas überarbeitet werden

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?