30.03.11 22:10 Uhr
 411
 

Fußball: Spaniens Torhüter Iker Casillas sauer wegen Fußballfeld in Litauen

Am gestrigen Dienstag beschwerte sich die spanische Nationalmannschaft über das Spielfeld im litauischen Kaunas. Dort traf Spanien gestern im EM-Qualifikationsspiel auf Litauen (ShortNews berichtete).

Spanien hat zwar das Duell mit 3:1 für sich entschieden, jedoch haben sich die Spieler mit aller Mühe über den Rasen gequält. Vor Spielbeginn wurde das Feld mit einer Sandschicht überzogen und verkam während des Spiels zu einem schlammigen Acker.

"Wir haben auf einem unbespielbaren Platz drei Punkte geholt. Das Spielfeld ist ein absolutes Desaster. Die UEFA-Verantwortlichen müssen sich die Plätze vor Ort anschauen. Der Rasen ist wichtiger als die Farbe der Stutzen", schimpfte Spaniens Torhüter Iker Casillas im Nachhinein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Torhüter, Litauen, Iker Casillas
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 23:02 Uhr von suschu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott: ok es sind Profis.....aber so spielen andre Tausend Fußballer jedes Wochenende in den Amateur Ligen. Die haben auch mal klein angefangen...da werden Sie 3-.4 Spiele im Jahr auf sonem Platz überleben.
Kommentar ansehen
31.03.2011 00:07 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ suschu: Für die Amateurspieler bedeutet eine Verletzung durch z.B. Umknicken in einem ´´Ackerloch´´ auch sehr viel weniger als für diese..Ich bin eigentlich ein Verfechter der Sache, dass man durchaus bis zu einem gewissen Grad auf einem ´´Acker´´ spielen kann. Das was dort gestern allerdings als Platz bezeichnet wurde, war nun wirklich ein Witz.
Kommentar ansehen
31.03.2011 00:47 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@suschu: Man muss es mit anderen Maß rechnen.

Wir haben es hier mit einem Geschäft zu tun, was professional ausgerichtet ist. Man verlangt stetig höchste Ansprüche von jeder Seite, doch versagt man sprichwörtlich schon bei der Basis, dem Rasen.

Ein Ackerloch kann echt unglücklich enden für einen Spieler. Natürlich ist das Geld wichtig, aber seine Karriere zu beenden nur wegen eines Ackerlochs ist wohl das Härteste für einen Fußballspieler. Natürlich ist hier die Chance gering, dass sowas passiert, trotzdem ist die Chance da.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?