30.03.11 21:21 Uhr
 124
 

Fußball: Carl Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt erhalten Geldstrafen

Das DFB-Sportgericht verurteilte jetzt die beiden Drittligisten Carl Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt wegen "unsportlichen Verhaltens" zu Geldstrafen.

Carl Zeiss Jena muss 6.000 Euro zahlen, weil Fans bei mehreren Heimspielen Rauchbomben und Pyrotechnik wie Feuerwerkskörper benutzt haben.

Rot-Weiß Erfurt hingegen muss 7.500 Euro Strafe wegen fünf Verstoßen gegen die DFB-Rechts- und Verfahrensordnung zahlen. Das Sportgericht drohte Erfurt, dass bei einem erneuten Verstoß, härter sanktioniert werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Geldstrafe, Rot-Weiß Erfurt, Carl Zeiss Jena
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2011 09:01 Uhr von Dark_Itachi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht, bei dem was hier in Jena immer los ist.

Die Fans sind doch total irre --> In Jena wurden angeblich schon Leute zusammengeschlagen, die sich während eines Fußballspiels Pommes Rot-Weiß am Imbiss geholt haben.

Sobald ein Spiel angekündigt wird, versuche ich das Stadion weitläufig zu umfahren.
Kommentar ansehen
31.03.2011 11:47 Uhr von Kojote001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das schlimme an der ganzen sache ist ja das in beiden Städten immense gelder für die Idioten ausgegeben werden. Hier in Erfurt wurde erst kürzlich ein Ladenlokal extra für Fans angemietet. Und ich bezweifle das sich da nur die normalen Fans treffen werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?