30.03.11 19:54 Uhr
 735
 

Afghanistan: Forscher entdecken einen der weltgrößten natürlichen Steinbögen

Christopher Shank und Ayub Alavi von der Wildlife Conservation Society (WCS) haben in einer unzugänglichen Region Afghanistans einen der weltgrößten natürlichen Steinbögen entdeckt. Den Fund selbst machten sie bereits Ende 2010, aber erst im Februar 2011 konnten sie das gigantische Steinmonument vermessen.

Mit einer Spanne von etwa 64,20 Metern ist die natürlich entstandene Brücke etwas größer als der Outlaw Arch in Utah (USA) und wird damit jetzt auf Platz Zwölf der größten Steinbögen gelistet. Der Hazarchishman Natural Arch ist aber nur etwa halb so groß wie der Rekordhalter, die Fairy Bridge in Guangxi (China).

Die WCS ist in Afghanistan sehr aktiv und arbeitet dort mit vielen lokalen und nationalen Einrichtungen zusammen. Das erklärte Ziel der Zusammenarbeit ist die Erhaltung der Artenvielfalt und der zahlreichen Naturwunder des Landes, zu denen zweifellos auch der kürzlich entdeckte Steinbogen gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Afghanistan, Natur, Steinbogen, WCS
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 19:54 Uhr von alphanova
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Naturwunder lassen sich halt nicht durch Satelliten entdecken, auch wenn sie sehr detaillierte Aufnahmen liefern. In den Gebirgsregionen Afghanistans und anderer Staaten werden mit hoher Wahrscheinlichkeit noch viele Wunder dieser Art auf ihre (zufällige) Entdeckung durch Wissenschaftler warten.
Kommentar ansehen
30.03.2011 22:16 Uhr von Getirnhumor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Sehr gut geschrieben, wie immer!
Kommentar ansehen
31.03.2011 18:29 Uhr von Nashira
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hach ja: ich habe selbst schon unter dem drittgrößten arch der welt gestanden, dem landscape arch im südwesten der usa...ein echt krasses gefühl.

http://www.naturalarches.org/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?