30.03.11 14:18 Uhr
 2.537
 

Parteiaustritt und Rechtsfolgen: Wirtschaftsbosse wenden sich von Angela Merkel ab

Der Airbus-Chef ist vor lauter Verärgerung über den Zick-Zack-Kurs der Regierung aus der CSU ausgetreten und die Atom-Wirtschaft droht mit einem juristischen Nachspiel wegen des Moratoriums.

Reihenweise wenden sich die Wirtschaftsbosse von Bundeskanzlerin Angela Merkel ab, denn deren Politik hat ein paar plötzliche Richtungsänderungen zu viel hinter sich.

Der Ärger über Schwarz-Gelb ist inzwischen so groß, dass manch einer von Rot-Grün träumt: "Pläne zu Frauenquoten, Milliardenrisiken und Bareinlagen für Euro-Rettungsschirme sowie ein Zickzack-Kurs in der Energiepolitik sind der falsche Weg", so Ostermann, die Vorsitzende der Jungen Unternehmer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, CDU, Angela Merkel, Partei, Austritt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 14:22 Uhr von Raptor667
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
tja die Ratten verlassen das sinkende Schiff....
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:58 Uhr von GLOTIS2006
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Gutes Zeichen: Das ist meiner Meinung nach ein GUTES Zeichen!
Kommentar ansehen
30.03.2011 15:27 Uhr von Kabeltrommel
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Merkel: muss baldmöglichst zurücktreten.
Kommentar ansehen
30.03.2011 16:32 Uhr von GLX
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.03.2011 16:50 Uhr von Chris9000
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
gutes Zeichen? Wie kann das bitte ein GUTES Zeichen sein? Irgendeiner anderen Partei werden sie sich dann zuwenden und schwups ... hat man eine von Lobbyisten gelenkte Politik.
Kommentar ansehen
30.03.2011 16:54 Uhr von mr_shneeply
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
da wettern die Leute ständig gegen die Atomkraft, und wenn die Regierungspartei dann endlich reagiert ist es auch nicht recht.

Den Job wird niemand richtig machen weil man ihn nicht richtig machen kann.
Von Obama wurde auch anfangs geglaubt er könnte übers Wasser gehen.
Jetzt nennen ihn seine ehemaligen Kumpanen No-bama..
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:28 Uhr von GLX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Chris9000: Eben die wenden sich gerade ab...
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:28 Uhr von GLOTIS2006
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Weil: Das ist ein gutes Zeichen, weil Politik lediglich dazu dienen sollte, geeignete Rahmenbedingungen und somit bspw. ein geeignetes Wirtschaftsklima zu schaffen. Enge persönliche Beziehungen zu Interessenvertretern der Wirtschaft gehören nicht dazu.
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:49 Uhr von Markus487
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
HELLSEHER, lol: In ein PAAR Jahren stellt Grün: Kanzler/Kanzlerin
Kommentar ansehen
30.03.2011 18:24 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Zufall Das Moratorium wurde von Frau Merkel wissentlich so gestaltet dass der Bund gegenüber den Betreibern schadensersatzpflichtig ist!
Kommentar ansehen
30.03.2011 18:38 Uhr von lina-i
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ mr_shneeply: Die Bundesregierung reagiert nicht, sie agiert panisch und unkontrolliert.

Das Moratorium ist nur gut, um mögliche Wähler an die CDU zu binden, die sonst die Grünen wählen würden. Nach Ablauf werden die Meiler wieder in Betrieb genommen. Weder die Bundesregierung, noch die Energieriesen können sich eine Abschaltung oder aufwendige Aufrüstung der Meiler leisten.

Inzwischen ist es ja auch bestätigt worden, dass das Moratorium nur ein Wahlkampftrick der CDU war.
Kommentar ansehen
30.03.2011 18:51 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bevor merkel jetz in der versenke verschwindet: und alle sich anfangen zu freuen sollte man sich ernshafte gedanken machen wer dann die nachfolge antritt...ich wüsst spontan niemand der nich entweder in einer partei steckt die einem dann auch nich wirklich geheuer is oder so unbekannt das man pro und contra kaum abschätzen kann..
es wird grade so ein hype un googleberg , westerwelle und merkel gemach das kein mensch mehr auf die politik an sich guckt..
und wenn sie dann weg is haben wir am ende superschnell einen super guten freund der wirtschaftsbosse an ihrer stelle da sitzen der sich mit zahlen super gut auskennt und bestens für ihren job geeignet is....
ich hoffe ihr versteht was gemeint is..
Kommentar ansehen
30.03.2011 19:04 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na die Grünen werden schon dafür sorgen das ihr noch weniger vom "mehr Netto vom Brutto" habt :)
Irgendeiner muss die Abschaltung der AKW´s bezahlen...nu ratet mal wer XD
Kommentar ansehen
31.03.2011 08:59 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bp-nuke: "... wir brauchen im Bund Neuwahlen ..."

Und was soll das bitte bringen?
Schau dir die letzten Landtagswahlen an.... Trotz der mehr als besch.... (eidenen) Politik bekommt die CDU noch massig Rückendeckung vom (dummen) Volk. Nur die FDP hat Probleme bekommen. Aber die FDP hatte schon immer Probleme bei den Wahlen gehabt...

Ich bin dafür, dass unsere Volksverdummer mal von ihren beschlossenen Gesetzen, Regelungen, "Spzialsystemen" leben sollen!! Bin dann mal gespannt, wie dann ihre Sicht auf ihre eigene Politik ist....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?