30.03.11 13:52 Uhr
 182
 

Studie: Die Mehrheit geht nie ohne Mobiltelefon aus dem Haus

Laut einer aktuellen Studie, die im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM durchgeführt wurde, nehmen 51 Prozent aller Mobiltelefonbesitzer ihr Gerät überall mit hin. Die Studie soll die Effekte der Masse an Informationen auf Menschen im digitalen Zeitalter repräsentieren.

Insbesondere junge Menschen von 14 bis 29 Jahren können nicht auf ihr Mobiltelefon verzichten. Ganze 74 Prozent haben dieses immer dabei. Anders verhält es sich bei Senioren ab 65 Jahren. Hier gaben nur rund 25 Prozent an, das Gerät immer mit sich zu tragen.

Derzeit gibt es in Deutschland rund 59 Millionen Mobiltelefone, wobei Kinder unter 14 Jahren noch nicht mitgezählt wurden. Weitaus mehr SIM-Karten sind derzeit aktiv, da viele Menschen bereits ein Zweithandy besitzen. Diese übersteigen sogar die Einwohnerzahl der Bundesrepublik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Handy, Mehrheit, Mobiltelefon, BITKOM
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 14:07 Uhr von Mixuga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal wieder gehöre ich einer Minderheit an denn manchmal lass ich sogar absichtlich mein Handy zu Hause liegen, um ruhe zu haben.

OMG. heutzutage kaum noch denkbar, dass es Zeiten gab, in denen es nur Festnetztelefone nicht mal für alle gab und als man sich noch an eine Verabredung gehalten hat und diese nicht per sms absagen konnte. Wie unflexibel

/ironie off
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:09 Uhr von skullx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gehöre ich auch zur Mehrheit: Auch wenn ich mein Handy/Smartphone bei den Zeiten, in denen ich außer Haus bin (z.B. für einen kurzen Einkauf oder so), gar nicht benötige, habe ich sie doch immer in meiner Hosentasche mit. Da benutze ich die quasi als Ersatz für ´ne Armbanduhr und das wars.
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja also ich habe mein Handy eigentlich auch immer dabei, aber eben nicht immer an... ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:14 Uhr von theFlojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
<Hier Titel einfügen>: Ich hab mein Handy IMMER bei mir. Vorallem, weil ich auch kein Festnetz mehr besitze.
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:32 Uhr von Python44
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Handy ist logischerweise dafür da: daß man es mitnimmt. Daheim brauch ich kein Handy ^^
Und auf solche Apps wie den Barcodescanner verzichte ich beim Einkaufen ungerne ... der hat mir beim Mediamarkt schon etliche Euronen gespart :o)))
Kommentar ansehen
30.03.2011 15:14 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dazu hat man schliesslich so ein gerät: dass man es überall mit hinnehmen kann ;).
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:02 Uhr von Katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Auch wenn ich mich noch an die Zeiten des 1/4 Telephons erinnern kann und sie *überlebt* habe ; )

Heutzutage nehme ich mein Handy allein schon deswegen mit weil es fast unmöglich geworden ist eine funktionierende Telephonzelle zu finde sollte man mal doch eine brauchen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?