30.03.11 12:48 Uhr
 16.782
 

Forscher überprüft Theorie über Maya-Weltuntergang 2012 und dem Japanbeben

Laut dem Maya-Kalender ist im kommenden Jahr Schluss mit der Menschheit. Weltuntergangsverfechter haben durch das Beben in Japan neue Nahrung für ihre Theorien bekommen. So wurde in einigen Foren gleich gerechnet. Grundlage war der Einsturz des World Trade Centers und das Beben in Japan.

Nimmt man den 11.09.2001 und addiert den 10.03.2011 dazu, kommt man auf den 21.12.2012, dem angeblichen Ende der Menschheit. Ein Astronom der Universität Wien hat sich jetzt dieser Rechnung mal angenommen.

Er wies darauf hin, dass das Beben nur in wenigen Teilen der USA am 10. März stattfand. In den meisten Teilen der Welt, so auch in Japan, war es wegen der Zeitzonen aber schon der 11. März 2011. Also kann diese Rechnung der Verschwörungstheoretiker für den größten Teil der Erde nicht mehr stimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Theorie, Weltuntergang, Maya
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 12:53 Uhr von T¡ppfehler
 
+100 | -8
 
ANZEIGEN
Das hätte ich ihm auch ausrechnen können: 2001 + 2011 = 4012 und nicht 2012.

Es gibt also noch kein Grund für Panik.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:53 Uhr von artefaktum
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
Faszinierend! "Nimmt man den 11.09.2001 und addiert den 10.03.2011 dazu, kommt man auf den 21.12.2012, dem angeblichen Ende der Menschheit."

Und wenn ich 1 und 1 zusammenzähle und zum heutigen Tag in Tagen addiere bekomme ich den Tag, zu dem diese News passt! ;-)

(Dennoch amüsante News!)
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:58 Uhr von Raptor667
 
+61 | -3
 
ANZEIGEN
ähm ja tauscht man bei Mama 4 Buchstaben bekommt man Bier.... XD
Ne mal im ernst...ich persönlich glaube nicht an den ganzen Welt untergangskram. Ich mein unsere Erde hat schon soviel durchgemacht wieso sollte sie ausgerechnet dann auseinander fallen wenn irgendein kalender zu ende ist?
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:17 Uhr von alexanderr
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
das Ende der Welt findet mit dem Ende des 3. Weltkriegs statt ;)
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:27 Uhr von ProHunter
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
@ Tippfehler: was ist wenn man die daten so schreibt:
11.09.01+10.03.11
dann kommt man auf das datum^^

PS: ich glaub zwar nicht an den mist, aber wenn man son verschwörungsmist postet dann richtig... xD

[ nachträglich editiert von ProHunter ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:33 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Genauso war Pearl Harbor eher am: 8. Dezember 1941 weltweit geschehen und nicht am 7. Dezember Washingtoner Zeit.

Der nächste große Asteroid fliegt übrigens 2029 an der Erde vorbei.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:34 Uhr von Leeson
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Alleine das ist schon falsch: "Laut dem Maya-Kalender ist im kommenden Jahr Schluss mit der Menschheit."

Der Kalender endet und mehr besagt er nicht.
Wenn da draufstehn würde, dass es an diesem Datum vorbei ist mit der Menschheit, dann würden wir auch nicht rätseln was da nun passiert!!!

Aber das sind die Medien... erst etwas falsch wiedergeben und dann wird es von allen blind übernommen -.-
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:04 Uhr von newsgrobi
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Mayarechnung: Es gibt noch einen viel schöneren Punkt.
Die Rechnung der beiden Daten basiert auf unserem Kalender und nicht auf dem der Maya :)
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:38 Uhr von damokless
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Nur mal so zum drüber nachdenken: Die Maya konnten nicht mal ihren eigenen Untergang vorhersagen.

[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:44 Uhr von Pundito
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wie Leeson schon anmerkt hat das Ende des Mayakalenders nicht mit dem Ende der Welt zu tun.
Und wenn ich mir die Kommentare zu diesem Thema so durchlese (hier und anderswo), machen viele Menschen einen weiteren schwerwiegenden Fehler: sie stellen das Ende der Menschheit gleich mit dem Ende der Welt / dem Weltuntergang. Eines ist aber ganz sicher und wurde miljarden von Jahren bewiesen: die Welt kann sehr gut ohne Menschen existieren - vielleicht sogar viel besser.
Die Menschheit ist hier mehr als ueberfluessig fuer den Fortbestand.
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:56 Uhr von FloFFel
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Der Maya Kalender endet auch nicht einfach nur. Es geht nach dem "Ende" des Kalenders einfach eine neue Epoche los...
Kommentar ansehen
30.03.2011 15:09 Uhr von ROBKAYE
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Wollen wir mal ein bißchen die Verschwörungstheorien anheizen (oder ist es vermutlich doch die Wahrheit?)

Wenn hier 2012 etwas passieren sollte, dann wird dieses Geschehen durch Menschen ausgelöst, die versuchen, die Menschheit ins Chaos zu stürzen um eine neue Weltordnung zu schaffen.

Auf der Karte "Combined Disasters" aus dem Kartenspiel "Illuminati" von Peter-Jackson Games von 1994, ist die Turmuhr des größten Tokyoter Kaufhauses und die Uhrzeit dargestellt, an dem das große Beben in Japan stattfand:

http://www.politaia.org/...

Auch expldierende Zwillingstürme und ein brennendes Pentagon schmücken weitere Karten des Kartenspiels. Allles ein Zufall??

Ein in Alaska montiertes Frequenzspektrometer hat zur gleichen Zeit und einen Tag vor dem großen Erdbeben einen massiven Energiesprung bei HAARP verzeichnet, welches einige Tage bis zum Beben anhielt. So war es übrigens auch vor dem Beben in Chile.

http://www.seite3.ch/...

Zur Zeit finden immer noch über 60 Erdbeben pro Tag(!!) vor Japans östlichem Festlandschelf konzentriert auf einem Punkt statt. So wie es aussieht, versucht jemand (wer oder was auch immer!) den Festlandschelf ins Wanken zu bringen. Eine so hohe Konzentration von Erdbeben auf einem Punkt der Erde ist laut Wissenschaftlern sehr ungewöhnlich. Sollte eine Absenkung der Landmasse stattfinden, rast diese über 6 Kilometer ins Meer hinein und dann haben wir eine richtige Katastrophe.

Hier eine eher wissenschaftliche Sicht der Dinge, die gerade vor Japan geschehen:

http://www.youtube.com/...

Ein Minister Japans hatte vor kurzem in einem Interview auf die Frage bekannt gegeben, dass ihm gesagt wurde, dass sein Land mit Erdbeben überzogen würde, wenn er nicht gewissen Weisungen der Finanzoligarchie zustimmen sollte.

http://www.karstenuwe.com/...
Kommentar ansehen
30.03.2011 15:16 Uhr von shadowmania
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Interpretation: Hallo zusammen, leider ist die Interpretation des " was passiert am Ende des Maja Kalenders" falsch.

Nirgendwo ist überliefert das die Menschheit untergeht, jedoch meinen die Medienanstalten gerne uns dies weis zu machen.

Die wahre interptretation ist folgende.

Die Majas glaubten daran das Götter aus dem "Weltall" ( eig. aus der Sonne) auf die ERde kamen und Ihre Kultur erschufen.

Sowie wie auch diesen Kalender.

Nach ablauf des Kalenders soltlen die Götter wieder zurück kehren um zu schauen was passiert ist und evtl. um zu richten.

Jedoch ist nirgendwo was überliefert das die Menschheit zerstört werden soll.

Ich hoffe auf nen Kontakt :-D
Kommentar ansehen
30.03.2011 15:54 Uhr von Rex8
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
der ganze spaß: Kostet ein vermögen und wenn es soweit ist, werden die sogenannten "Forscher" ausgelacht^^
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: Wann ist eigentlich 2012 ?? alleine in unserem Kalender wurde einige Monate gestrichen (durch Päpste), ganze Jahre wurde historisch nur geschätzt (bis Jesu Geburt). Auch die Umrechnung des Maya-Kalenders in unseren ist schwierig. Dieses "2012" könnte schon vor 10 Jahren gewesen sein - oder erst in 10 Jahren kommen.
Wer Channeling-Vorraussagen (Kontakte mit dem Jenseits) glauben möchte, wird davon belehrt, dass die Menschheit eine höhere Stufe erlangt. Das tut sie vielleicht in den nächsten 70 Jahren, wenn wir langfristig mehr auf Natur-Energie setzen und die Finanzwelt bändigen. Vielleicht ist das das neue Maja-Zeitalter.
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:33 Uhr von sharksen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Witzig Solch ein "Zitat" war auch neulich bei ibash oder germanbash, wer hätte gedacht, dass ich tatsächlich eine News von einem Forscher zu etwas lese, was schon vor Tagen jemand wahrscheinlich im Suff im IRC von sich gelassen hat.
Kommentar ansehen
30.03.2011 18:56 Uhr von majorpain
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
na ja: Also der Maya Kalender endet dort irgendwas kann passieren muss aber nicht.
Komisch ist halt das viel passiert Umweltkatastrophen etc.

Desweiteren finde ich auch das Kartenspiel von Jackson komisch.

http://mystashi.siteboard.eu/...

Sehr viele Ereignisse was stadtgefunden haben komisch halt.

Meine Behauptung ist Aliens kommen uns Besuchen aber na ja wer weiß nett darüber nachdenken.

Nostradamus hat Weissagungen bis ins Jahr wenn ich mich nicht irre 3797 gemacht aber er schrieb auch die Menschheit wird weiter existieren.
Kommentar ansehen
30.03.2011 19:09 Uhr von Getschi2.0
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
diesem Jackson-Kartenspiel: Kannte ich nicht, kuriose Sache. Mehr nicht. Ich gehöre aber auch zu den ungläubigen Leuten, die denken, dass der Krake Paul keine hellsichtigen Fähigkeiten hatte :-(
Kommentar ansehen
30.03.2011 21:06 Uhr von P0stalDude
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und was machen die amis? die müssen ja 9/11 anstatt 11/9 rechnen...

So ein bullshit.
Das ist eine News?

Und was hat bitte ein Terroranschlag mit einem Kalender zu tun?

Haben die Nachfahren der Maja die Dinger darein gesemmelt?
Kommentar ansehen
30.03.2011 21:27 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ahahaha: Die sind ja lustig, die Brüder...
Aber mal im ernst, die Menschheit ist doch gerade eh dabei, sich auszulöschen. Wir brauchen die Maya also nicht.
Kommentar ansehen
30.03.2011 23:12 Uhr von mayan999
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
getschi: "zu diesem Jackson-Kartenspiel: Kannte ich nicht, kuriose Sache. Mehr nicht."
was verstehst du unter kurios ? für kurios existieren viele synonyme.

aller wahrscheinlichkeit nach, war es aber kein zufall mit dem "kartenspiel"^^
Kommentar ansehen
30.03.2011 23:15 Uhr von Getschi2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mayan999: "was verstehst du unter kurios ?"
Das es ein Zufall ist. So wie mit Paul ^^
Kommentar ansehen
30.03.2011 23:17 Uhr von mayan999
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Nep: "nix für ungut, ich halte das WCT Unglück nicht für wirklich global relevant."
das würde ich nicht sagen.
was sagst du denn zu dem globalen krieg gegen den terror, die verschärften sicherheitsmaßnahmen rund um den globus und den kriegen, die aufgrund des 11. septembers (offiziell) geführt werden ?
Kommentar ansehen
30.03.2011 23:18 Uhr von mayan999
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
getschi: "Das es ein Zufall ist."
und woher weißt du das ?

ein auszug aus einem allesschallundrauch artikels:
"Wie konnte Steve Jackson den Illuminati-Plan so genau vorhersagen? Tatsächlich kannte er ihn so exakt, dass er einen überraschenden Besuch vom Secret Service erhielt, die dann versuchten ihn mundtot zu machen und die Veröffentlichung des Spiels zu verhindern. Er beschreibt den Überfall in seinen Worten wie folgt:

"Am Morgen des 1. März 1990 kam ohne Warnung eine bewaffnete Truppe von Secret Service Agenten, zusammen mit Polizeibeamten von Austin und mindestens einen ´Experten´ in Zivil von der Telefonfirma, besetzten das Büro der Firma Steve Jackson Games und begannen eine Durchsuchung. In das Haus vom Autor von GUPRS Cyberpunk wurde auch eingedrungen. Es wurde eine grosse Menge an Geräten beschlagnahmt, einschliesslich vier Computer, zwei Laser-Drucker, einige Harddisks und sonstige Hardware. Auf einem der Computer lief das Illuminati Bulletin Board System."

Die Firma Steve Jackson Games führte einen Prozess gegen die Regierung, der dann am Schluss gewonnen wurde, aber ihnen fast das Genick brach. Sie wurden wegen "Betrug" angeklagt, weil die Firma angeblich Hacker-Aktivitäten förderte und ein Hacker-Newsletter herausgab. Der Richter verwarf den Fall und die Firma bekam $50´000 Schadenersatz plus $250´000 an Rückerstattung für Anwaltskosten."


[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 23:21 Uhr von Getschi2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mayan999: "und woher weißt du das ? "
Tu ich nicht. Paul hatte vielleicht auch hellseherische Fähigkeiten.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?