30.03.11 12:37 Uhr
 8.426
 

Nach AKW-Abschaltung warnt die Dena: Deutschland steht vor einem Blackout

Wenn im Mai neben den bisher sieben abgeschalteten noch weitere fünf AKW routinemäßig abgeschaltet werden, könnte es in Deutschland zu einem Blackout kommen. Dies befürchtet zumindest die Deutsche Energie-Agentur (Dena).

Um dem vorzubeugen, lässt es sich, nach Aussage des Dena-Chefs Stephan Kohler, nicht vermeiden, "alte, längst eingemottete Kohlekraftwerke zumindest vorübergehend wieder in Betrieb zu nehmen". Aufgrund der zu erwerbenden CO2-Zertifikate würde dies den Strom noch einmal verteuern.

Eine weitere Alternative sieht er im Strom-Import. Dieser würde jedoch vor allem aus französischen AKW geliefert. Wenn Deutschland 2020 auf Kernkraft verzichten will, muss der Anteil Ökostrom auf 40 Prozent steigen und der Verbrauch gleichzeitig um zehn Prozent sinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, AKW, Abschaltung, Blackout
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 12:58 Uhr von Kappii
 
+39 | -19
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher: Naja, einen Vorteil hat man bei den Grünen ja, das weiß man zumindestens für was man seine Stimme abgibt. Bei CDU und FDP ist man sich da selten sicher: "Sind die jetzt für oder gegen Atomstrom?" "Steuersenkungen ja oder nein?" mhmhmh
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:19 Uhr von shadow#
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
Jammerlappen die um ihren Einfluss fürchten: Werden wir ja dann sehen...
Wetten nicht?!
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:19 Uhr von Perisecor
 
+34 | -17
 
ANZEIGEN
Japanisches Stromrotationsmodell -: jetzt auch in Deutschland!

Und wem fünf Stunden pro Tag ohne Strom zu wenig sind, der kann den Tarif "Bagdad" buchen, dort wird nach einem zufälligen Muster der Strom für 12 Stunden pro Tag immer mal wieder angestellt.

Alle, die gegen Energie in heutiger Form sind, landen automatisch im Tarif "Somalia".

-> Probleme gelöst
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:29 Uhr von Leeson
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Na das gleich wieder: eine Preiserhöhung kommt war klar... und nett verpackt haben die es auch. Blackout... tzzz
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:50 Uhr von kollesch
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Selten: so gelacht.

Dena "Über 50 % der laufenden Mittel zahlt die Energiewirtschaft, überwiegend die vier großen Stromkonzerne (E.on, EnBW, RWE, Vattenfall Europe), weitere Mittel kommen aus staatlichen Förderprogrammen und Aufträgen."
Quelle: Wikipedia

Stephan Kohler: "Anfang 2011 hat Kohler dann doch den Vorsitz des Beirates der RWE Innogy übernommen"
Quelle: Wikipedia

Idiocracy (2006) hat es scheinbar auf den Punkt gebracht!
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:55 Uhr von Dinez
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
dann bin ich mal gespannt: wann der strom im monat mehr kostet als die miete :D
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:55 Uhr von Alero
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
Panikmache: Gelenkt von der Atomlobby. Nichts anderes ist das. Und ich glaube, das die dummen Deutschen auch darauf hereinfallen werden. Neuere Untersuchungen haben ergeben, das nach dem Abschalten aller Atomkraftwerke folgendes passiert: NICHTS! Der Strom wird über internationale Netze von anderen Ländern zugekauft. Das ist alles. Ob das einen Cent teurer wird oder nicht ist erst mal eine andere Frage. Aber es gibt definitiv keinen Blackout. Und wenn, dann ist der gewollt.
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:03 Uhr von GhostMaster37083
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Vieleicht sollte ich mir schonmal nen Generator kaufen um das nötigste am Laufen zu halten. Da kann ich ja dann auch E10 mit verbrennen dann hat das Zeug wenigstens nen bisl Sinn und verrottet nicht in den Tanks. Ins Auto kommts jedenfalls nicht .
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:07 Uhr von Spiky96
 
+14 | -20
 
ANZEIGEN
Diese Grünen: IRONIE AN : Einfache rechnung ! alle macht den grünen dann brauchen wir bald weniger rechnen 1 liter sprit 5 euro / 20 euro 4 liter sprit ! diese grünen sollte man an einen Hanfseil aufknöppen ! IRONIE AUS Diese partei macht Deutschland kaputt !
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:28 Uhr von Bender-1729
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Wir setzen damit zwar ein Zeichen aber im Endeffekt bringt das ganze überhaupt nichts, denn den fehlenden Strom importieren wir dann aus dem Ausland und dort kommt der Strom ... Na? ... Richtig! Die News sagt es schon --> Aus Atomkraftwerken. Und die werden sich ganz bestimmt über den Gewinnzuwachs freuen.
Kommentar ansehen
30.03.2011 14:29 Uhr von Vasto-Lorde
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Keine Bange es wir zu keinem Blackout kommen... das ist nur Panikmache ...die Leute haben Angst um Ihre Subventionen und überbezahlten Arbeitsplätze.
Kommentar ansehen
30.03.2011 15:40 Uhr von lou-heiner
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher @Kappii: @j.wankelbrecher
"alle grünen wähler wollen das doch so."

richtig. die grünen ökoterroristen und deren wähler sind aber auch die ersten die nach den preiserhöhungen am lautesten schreien werden.



@Kappii
"Naja, einen Vorteil hat man bei den Grünen ja, das weiß man zumindestens für was man seine Stimme abgibt."

richtig.
für h4 gesetze und kriegseinsätze. dafür gab man seine stimme seinerzeit ab.

[ nachträglich editiert von lou-heiner ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 15:58 Uhr von GoaIndia
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Panikmache: Das einzige Licht das demnächst ausgeht heißt Westerwelle
Kommentar ansehen
30.03.2011 16:00 Uhr von JesusSchmidt
 
+19 | -15
 
ANZEIGEN
kernkraft-fans nach japan! helft mit beim bekämpfen des futschikato-saupergaus!

ihr könnt auch gern atommüll in eurem keller lagern. natürlich auf eigene kosten.

ich finde ekelerregend, dass es tatsächlich leute gibt, die kernspaltung toll finden. merkt ihr noch was?

das kostenargument ist hohl. atomstrom ist nur für die energiekonzerne billig dank subventionen. uns alle kommt er in jeglicher hinsicht teuer zu stehen. wenn mangels atomstrom subventionen gespart werden, könnte das geld anderweitig sinnvoll eingesetzt werden.
Kommentar ansehen
30.03.2011 16:42 Uhr von Selle
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Verbrauch senken? Wo lebt der?
Wenn man bedenkt, das u.a. der Stromverbrauch genrell steigt und man nun auch verstärkt Innovationen wie Elektromotoren setzt, so wird der Verbrauch bestimmt nicht sinken, sondern eher um ein x-facher vervielfältigen !!!

@JesusSchmidt
DU bist Bild leser, richtig?
"Supergau" gibt es nicht:
größter anzunehmender Unfall ... da gibts keine Steigerung mehr !!!

[ nachträglich editiert von Selle ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:32 Uhr von Johnny Cache
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Selle: Jo, als ich das mit den 10% senken gelesen habe hätte ich mir auch fast vor lachen ins Hemd gemacht.
Das ist wohl das einzige worauf man sich absolut verlassen kann daß es nicht eintreten wird. Ich würde eher von einem deutlich höheren Anstieg des Verbrauchs ausgehen.
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:37 Uhr von a.j.kwak
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
willkommen: am bild-stammtisch!
es is echt erschreckend wie viele leute solche infos von der energie-lobby direkt als tatsachen annehmen ohne diese auch nur ansatzweise zu hinterfragen. ich hab gelesen "quelle:bild" und hab direkt am wahrheitsgehalt gezweifelt, als ich dann "dena" gelesen hab war mir schon fast alles klar und wenn man dann mal schaut was die dena ist, dann sollte man nicht "scheiß grüne" rufen sondern "scheiß lobby". lasst ihr euch auch von der tabak-lobby einreden dass rauchen nicht die gesundheit gefährdet??
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:43 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Alero: "Neuere Untersuchungen haben ergeben, das nach dem Abschalten aller Atomkraftwerke folgendes passiert: NICHTS! Der Strom wird über internationale Netze von anderen Ländern zugekauft. Das ist alles."

Steht in der News denn irgendwas anderes?
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:52 Uhr von a.j.kwak
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@nameistprogramm: das is ja der witz an der sach, es steht so in der news. da steht im prinziep nix anderes als: wenn (aus welchen gründen auch immer) 5 AKWs routinemäßig abgeschaltet werden (ich geh mal von paar tagen und nicht von monaten aus) dann muss für diese zeit strom importiert werden weils sonst nen blackout gibt. oh nein!!! wir müssen für die kurze zeit in der so ein fall eintritt storm importieren!!! stellt euch das mal vor! wahrscheinlich werden dann in tschechien total unsichers AKWs gebaut weil wir für ein paar wochen im jahr strom importieren!
sowas lächerliches
Kommentar ansehen
30.03.2011 18:18 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
blablablabla: wollen uns doch nur angst machen dieses elende lobbyistenpack!
Kommentar ansehen
30.03.2011 20:12 Uhr von bono2k1
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
All: Atomstromerzeugung 2005 – 2008
Der Anteil von Atomstrom an der Stromerzeugung ist rückläufig. Er sank im Zeitraum 2000 –
2008 von 30 % auf 23 %. Die Atomstrommengen der vergangenen Jahre zeigt die folgende
Tabelle.

2005 2006 2007 2008
Stromerzeugung 163 Mrd. 167 Mrd. 141 Mrd. 149 Mrd.
Veränderung
gegenüber 2005
+ 3 % - 14% -9%

Atomstromerzeugung in Deutschland in kWh (Quelle: Deutsches Atomforum)
Im Jahr 2007 standen zeitweise sechs Atomkraftwerke parallel wegen Zwischenfällen oder
Wartungsarbeiten still (Krümmel, Brunsbüttel, Philippsburg, Unterweser, Biblis A, Biblis B).
Durch die unplanmäßigen Abschaltungen der AKWs sank die Stromerzeugung aus
Atomenergie im Jahr 2007 um 26 Mrd. kWh gegenüber dem Vorjahre.

Installierte Kraftwerksleistung
Die in Deutschland installierte Kraftwerksleistung wuchs zwischen 2005 und 2007 um rund
10.000 MW auf rund 130.000 MW. Rund ein Drittel aller Kraftwerke in Deutschland ist aber
nicht in Betrieb oder aufgrund von Wartungsarbeit, Schäden etc. nicht einsatzfähig oder wird
als Reserve für die Regelung des Netzbetriebs vorgehalten.

Für die Stromversorgung tatsächlich zur Verfügung stehen folglich etwa 90.000 MW
(„Gesicherte Leistung“). Zum Zeitpunkt des höchsten Stromverbrauchs (Jahreshöchstlast) waren davon im Jahr 2007 knapp 80.000 MW in Betrieb. Es verblieb folglich eine Reserve
von 10.800 MW.
Die Leistung der acht betreffenden AKWs liegt bei 8.821 MW, Wegen Pannen und
Stillstände lieferten die acht Reaktoren in dem Jahren 2005 bis 2007 zusammen nur 70 %
ihrer Erzeugungsleistung, so dass nur 6.175 MW als „gesicherte Leistung“ angesehen
werden können. Der sofortige Wegfall der acht besonders unsicheren Atomkraftwerke
könnte über die vorhandene Reserve von über 10.000 MW ohne Probleme aufgefangen
werden.

Aber natürlich sind die Grünen unser Untergang. Und die Stromlobby will unser Bestes.Und die Bild verbreitet grundsätzlich keine billige Lobbyisten-Propaganda.

Die 8 Reaktoren jucken niemanden.

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 20:33 Uhr von bono2k1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach da war noch was im Bezug auf CO2-Zertifikate.

http://www.zeit.de/...
http://www.manager-magazin.de/...

Sehr lesenswert.
Kommentar ansehen
30.03.2011 21:59 Uhr von supermeier
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Energieunternehmen: zahlen an der Leipziger Strombörse horrende Summen an französiche Energieunternehmen, nur damit der in Deutschland überproduzierte Strom abgenommen wird.
Der Atomstrom in Deutschland beträgt in der erzeugten Gesamtmasse knapp 30%.
Mit dem Seekabel zum norwegischen Speicherkraftwerk kann der Anteil noch mal drastisch reduziert werden. Wenn bis dahin vernünftig in Anlagen für erneurbare Energien investiert wird, ist deren Leistung so groß, dass wieder Strom nach Atomfrankreich exportiert werden muss.

Es wird niemals notwendig sein Atomstrom aus Frankreich zu importieren.

Leider verweigern sich die Energieunternehmen ihrer gesetzlichen Pflicht für den Bau effizienter und notwendiger Stromtrassen
Kommentar ansehen
30.03.2011 22:08 Uhr von HellboyXS
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2011 07:02 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dena: "Stromversorgung ohne Atomkraft möglich": http://www.dena.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?