30.03.11 11:42 Uhr
 1.061
 

Russischer Junge beantwortet 24 Jahre alte Flaschenpost aus Deutschland

Mit fünf Jahren warf Frank U. eine Flaschenpost in die Ostsee und schrieb auf den darin enthaltenen Brief: "Lieber Finder meiner Flaschenpost! Ich heiße Frank und bin fünf Jahre alt. Ich mache heute mit meinem Vater eine Schiffsreise nach Dänemark."

Nun, 24 Jahre später, erhielt er eine Antwort darauf aus Russland. Der 13-jährige Daniil Korotkikh fand die Flaschenpost und sein Vater übersetzte den Inhalt.

Der russische Junge antwortete auf die Kontaktadresse in der Flaschenpost und Frank U. war sehr überrascht über eine Antwort auf ein Schreiben, an das er sich kaum erinnern konnte. Nun wollen die beiden per Internet den Kontakt aufrecht erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, Junge, Antwort, Flaschenpost
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 12:09 Uhr von muhschie
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Geht also: doch ohne Facebook und Twitter.

Sorry hab grad nen Clown zum Mittag.
Kommentar ansehen
30.03.2011 19:42 Uhr von mns
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@muhschie: dauert aber ein "bisschen" länger...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?