30.03.11 10:30 Uhr
 5.810
 

"Batman": Neustart der Filmreihe angekündigt

Lange Zeit bevor mit "The Dark Knight Rises" der dritte Teil der "Batman"-Reihe von Regisseur Christopher Nolan in den Kinos anläuft, hat Warner Bros. jetzt schon einen Neustart der Marke für die internationalen Lichtspielhäuser angekündigt.

Der neue Studio-Boss Jeff Robinov ließ nämlich nun durchblicken, dass man nach dem Ende der Trilogie an einem Reboot arbeiten wird. Nach den Erfolgen von "Batman Begins" und "The Dark Knight" ist dies kein Wunder, "The Dark Knight Rises" wird wohl ebenfalls die Erwartungen halten können.

Nolan und seine als Produzentin tätige Ehefrau Emma Thomas möchte Warner Bros. aber dennoch beibehalten: Beiden soll ein Posten als Produzent angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Predator2812
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Batman, Neustart, Warner Bros., Christopher Nolan, Jeff Robinov
Quelle: www.looki.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 10:30 Uhr von Predator2812
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Infos gibt es über die Quelle. Meine Meinung: Ein ziemlicher Schnellschuss, den Warner Bros. da gerade begeht. Leider zählt fließbandartig fließendes Geld wieder sichtlich mehr als Hingabe.
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:36 Uhr von Predator2812
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Nolan als Regisseur, ohne mich...
Muss nicht wirklich sein...
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:51 Uhr von darkfailure
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar nicht gerade ein Verächter von Reboots, aber das geht meiner Meinung nach zu weit!
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:53 Uhr von nonotz
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
boah: langsam kotzt hollywood mich an, ständig nur remakes und immer das selbe. fällt denen nix neues mehr ein?
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:55 Uhr von Predator2812
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@darkfailure: Klar geht das zu weit...
die wissen genau, dass die Leute ins Kino gehen, wenn "Batman" drauf steht...
Kommerz wohin man nur schaut.
Beim neuen Spider-Man nicht anders.
Das Reboot kommt nächstes Jahr ins Kino, ein Drehbuch für den Nachfolger ist aber schon in der Mache *facepalm*
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:01 Uhr von fricare
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Batman Begins war doch schon der sovielste reboot.
Wäre es nich besser wenn man so was macht wie Batman of the Future, wo ein alternder Bruce Wayne einen nachfolger sucht...
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:03 Uhr von Predator2812
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@fricare: Batman Begins war aber super,
ganz im Gegensatz zu den Joel Schuhmacher-Filmen...
waren die schlecht... bäh!
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:25 Uhr von Senfgeist
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Lichtspielhäuser"... ach wie süß.
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:28 Uhr von Predator2812
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Senfgeist: Immer "Kino" oder "Kinos" zu schreiben liest sich
auf Dauer doof und monoton... ;)
Es leben die Synonyme! :D
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:33 Uhr von Predator2812
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts: Ganz genau meine Meinung!
Witzig dass deine Überschrift genau das war,
was ich vorher im Kommentar geschrieben habe :)
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:33 Uhr von Senfgeist
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
... "Kommt, lasst uns heute heute Abend ins Lichtspielhaus gehen" - und schon bist Du all Deine Freunde los. Weil sie Angst vor Dir bekommen...
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:37 Uhr von Predator2812
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Senfgeist: Hey, er hat "Lichtspielhaus" gesagt...
hihi, höhö...
*hust*...
*Stille* :-)
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:05 Uhr von hide
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
War doch klar, dass Batman auch ohne Nolan weitergehen wuerde und da Dark Knight Rises eben die Geschichte beenden wird, muss halt ein neuer Batman her.
Bin mal gespannt, ob der zumindest an die Filme von Burton rankommt... so schlecht wie Batman & Robin kann es ja eigentlich nicht werden.
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:05 Uhr von Omega-Red
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Predator2812: Hehe... Uns erwarten dieses Jahr u.A. auch noch Remakes von Planet der Affen, Conan, Red Sonja, Fantomas, Die Krähe, ...

Fällt einem echt Nichts mehr dazu ein... Bei Batman wäre das ja schon der 2 Reboot(Bei Spiderman auch)
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:08 Uhr von Dommo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Unsinn: Ein Reboot einer so erfolgreichen und noch jungen Reihe ist absoluter Blödsinn. Nolan hat aus Batman das gemacht, was Batman in den neunzigern nie war: ernst, düster und auch mal brutal. Die letzten zwei Teile waren grandios. Und falls wirklich ein Reboot in den Startlöchern steht, so werden die Studiobosse an mir nichts verdienen.

Eine Weiterführung der Geschichte wäre noch ok, aber das geht wirklich zu weit. Wieso soll ich mir in 3-4 Jahren NOCH EINMAL anschauen, wie Bruce Wayne zum Batman wurde? Das selbe Thema gabs ja schon bei Spiderman und auch bei Superman. Doch von den beiden Filmen kommt nächstes Jahr definitiv ein Reboot.
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:17 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Omega-Red kannst du zählen? :-): adam west, michael keaton, val kilmer, george clooney, christian bale und wer weiss, was es noch so für bat-männer gab...

ein echter "reboot" würde natürlich bedeuten, dass nochmal von vorn mit komplett anderer hintergrundgeschichte angefangen wird. daran habe ich bei batman so meine zweifel.
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:21 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja es ist ein etwas gewöhnungsbedürftiger Trend, sämtliche Filme... bzw. Filmhelden auf der Leinwand in so kurzer Zeit wieder von Vorne zu beginnen.

Wenn die Filme gut gemacht sind, ist zwar grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, aber Fortsetzungen in gewohnter Qualität sind für das Publikum sicher attraktiver. Wenn man jedoch wirklich Fan vom Charakter (in dem Fall Batman) ist, gibt man der Sache wenigstens eine Chance. Reboot kann auch alles Mögliche sein und kann gegebenfalls wie bei Nolan auch z.B. an der Animated Serie anlehnen, wo noch genug Charaktäre offen sind.

@ Predator2812

Nolan hat die Batman Filme wirklich 1A umgesetzt, dass man es schwer haben wird da mitzuhalten, geschweige noch einen drauf zusetzen. Aber gleich ohne Infos zukünftigen Projekten knallhart die Chance zu verwehren, ist auch nicht korrekt... bisher waren es auch nur 1,5 Batman-Filme die total versaut waren. Batman Forever ging noch irgendwo, während der vierte Film mit Cloony einfach nur Banane war grad mal so für das Kinderpublukum.

Aber nach deinem Prinzip hätte man auch sagen können - "Ein Batman ohne Burton? NIEMALS wieder..:" und dennoch, zeigte Nolan ja, dass es Sinn macht wieder Back to the Roots zu gehen und einen schönen düsteren Batmanfilm zu machen ;)

Mal abgesehn davon? Einen Batman Film ohne Adam West? Wie können die nur ;)

Wer immer auch auf die Idee kam, nochmal einen Reboot zu machen wird schon wissen, worauf er sich einlässt und dass die Messlatte an Qualität und der Anspruch der Zuschauer gerade gewaltig hoch ist. Entweder ist die Idee Wahnsinnig und endet ober peinlich oder man hat echt noch einen innovativen Trumpf im Ärmel + ein Haufen Budget :D

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:34 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ JesusSchmidt: Naja,

einen Darstellerwechsel würde ich ja jetzt nicht mit einem Reboot gleichsetzen.

Batman bis Batman & Robin (1-4) - Danach Nolan als großer Reboot um die Sache wieder gerade zubiegen. 1-3 und dann der dritte Reboot.

Adam West, war ja eher Serienstar, bis auf den einen Kinofilm Batman hält die Welt in Atem :)

Bei Bond spricht man ja auch nicht von einem Reboot bei zumindest den ersten 5 Bond Darstellern. Bei Harry Potter auch nicht beim ständigen Wechsel der Regieseure ;)

PS @ News

Irgendwo oben erwähnte Jemand Batman of the Future... das wäre z.B. noch so eine Idee die man noch gar nicht aufgriff, sich aber lohnen könnte. ;)
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:55 Uhr von Omega-Red
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: Batman, Returns, Forever, & Robin würde ich als eine Serie zählen auch wenn nur die ersten 2 in denen Burton Regie geführt hat brauchbar waren. Immerhin werden die auch so zusammen in einer Box verkauft. Begins, Dark Knight und Dark Knight Rises sind dann der erste Reboot.
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:39 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Reboot: vom Reboot oder was? Das is doch völlig bekloppt...
Kommentar ansehen
30.03.2011 17:25 Uhr von nrtm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Christian Bale und der rest der Crew machen: doch einen geilen Job`.
Wass so der dieser erneute Reeboot.
Einer Batman Kino Serie mit änlichen vielen Filmen wie bei Startrek wäre viel besser. Batman wird doch auch im Comic Älter.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?