30.03.11 09:20 Uhr
 2.149
 

Antarktis: Dritte Art von Virophagen entdeckt

In den Tiefen eines antarktischen Sees, dem Organic Lake, wurde jetzt eine neue Art von Virophagen gefunden. Das Entdeckerteam gab der neuen Art daher den Namen "Organic Lake Virophage" (OLV). Aufgefallen ist der OLV, weil im See entdeckte Proteine Ähnlichkeit zu denen des Sputnik-Virophagen haben.

Sputnik, der erste bekannte Virophage überhaupt, wurde 2008 in einem Kühlturm in Paris entdeckt. Virophagen sind nicht fähig, sich ohne "Hilfe" in einem Wirt zu vermehren. Dies gelingt ihnen nur, wenn es sich um eine Zelle handelt, die bereits von anderen, speziellen Viren infiziert ist.

Sputnik wurde in von Mamaviren infizierten Amöben entdeckt und übernimmt dessen Replikations-Mechanismus. OLV hingegen hat es auf vom Phycodnavirus befallene Algen abgesehen und hilft den Algen somit zu überleben. Auch an vielen anderen Orten um den Globus gibt es Hinweise auf Virophagen.


WebReporter: Getschi2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Art, Antarktis, Virophage, Sputnik
Quelle: www.physorg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 09:20 Uhr von Getschi2.0
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle werden Virophagen auch als "Virus-Eater" bezeichnet, was vielleicht besser zeigt, dass sie Feinde von Viren sind. Aber das irreführende an dem Ausdruck ist, dass Virophagen Viren nicht fressen. Sonst hätten sie einen Stoffwechsel und wäre keine Viren ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:20 Uhr von Facemeltor
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wäre interessant zu wissen: ob diese virophagen auch gegen viren wie hiv genutzt werden könnten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?