30.03.11 07:55 Uhr
 295
 

Baby an Bushaltestelle ausgesetzt

Eingewickelt in eine Decke liegt ein Neugeborenes auf der Bank eines Buswartehäuschens an der Seestraße im Ludwigsfelder Ortsteil Genshagen (Teltow-Fläming). Eine Frau alarmiert die Polizei, die an der Haltestelle Minuten später ein kleines Mädchen finden.

Rettungssanitäter bringen das unterkühlte Baby in eine Klinik. In der Nähe fällt eine Frau auf, die das Geschehen beobachtet - die 25-jährige Mutter, wie sich später herausstellt.

Vermutlich hat die Frau ihr Baby wegen finanzieller Sorgen ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kind, Baby, Bushaltestelle
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 09:13 Uhr von Seridur
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwie: tut mir die frau leid, wobei mich solche meldungen meist wuetend machen. offenbar konnte sie ja doch nicht so ganz loslassen.
Kommentar ansehen
30.03.2011 11:36 Uhr von Yammay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Warum geben diese Menschen ihre Kinder nicht zur Adoption frei? Was hätte sie gemacht, wenn nicht jemand aufmerksam genug war und die Rettungskräfte geholt hätte? Hätte sie es liegen, sprich sterben lassen? Oder wieder zu sich genommen?
Ich finde, dass die Betreuung solcher Frauen viel zu kurz kommt.
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:12 Uhr von Earaendil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Yammay: Ich denke,sie hat extra dort gewartet,um zu sehn,ob sich jemand dem Kinde annimmt.Wenn keiner gekommen wäre,hätte sie es bestimmt wieder mitgenommen.
Hier bedarf es einer intensiven,lamgjährigen Betreuung.
Kommt sie weiterhin mit dem Kind nicht zurecht,egal aus welchen Gründen,wird sie das später an dem Kind auslassen.Drum muss dort in den nächsten Jahren immer wieder jemand schaun,ob alles gut läuft.
Eine psychologische bzw psychotherapeutische Behandlung und das Hinzuziehn des Kindsvaters ist wohl auch dringend angebracht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?