30.03.11 06:41 Uhr
 3.251
 

Autor Behauptet: Facebook ist vom CIA unterwandert

Der Autor Sascha Adamek erhebt schwerwiegende Vorwürfe gegenüber Facebook in seinem neuen Buch "Die Facebook-Falle". Demnach ziele die Seite darauf ab, möglichst viele persönliche Informationen zu generieren und diese Geheimdienste zur Verfügung zu stellen.

So hätten sich amerikanische Geheimdienste bereits in Unternehmen eingekauft, die zur geheimdienstlichen Analyse von Sozialen Netzwerken ausgerichtet sind. Diese Möglichkeit der genauen Durchleuchtung des Individuums gäbe es laut Adamek sonst nur in Diktaturen.

Vor einigen Tagen hatte das amerikanische Satiremagazin "The Onion" bereits eine ähnliche These aufgestellt. Amadek hingegen sieht die These mit voller Ernsthaftigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Autor, Geheimdienst, CIA, Sascha Adamek
Quelle: www.grafiker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 07:17 Uhr von sedy
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
kann ich mir sogar vorstellen...zuckerBERG
Kommentar ansehen
30.03.2011 08:06 Uhr von b0mb
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
sollte mich gar nicht wundern zum Glück gehören soziale Netzwerke nicht in meinen Interessensbereich...

... und früher oder später macht sich da jeder nackig, wenn ich schon höre, wie viele User zu dumm sind Daten wie Ihre Email oder Telefonnummer nicht für jedermann einsehbar zu machen :D
Kommentar ansehen
30.03.2011 08:10 Uhr von xanna
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Möglich, http://www.youtube.com/...
(Doku auf phoenix)

.... wenn man bedenkt, was die sonst noch so alles treiben.

[ nachträglich editiert von xanna ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 08:11 Uhr von Doloro
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ach ich weiß nicht: Überall, wo jemand Macht und Einfluss gewinnt stehen Leute auf und wettern dagegen.
Wem soll man denn glauben?
Ich sage: Facebook wird von Aliens gesponsert! *zwinkerzwinkerzwinkerzwinker*

Ist doch klar, dass im Falle eines Falles Facebookinformationen zur Verbrechensaufklärung etc genutzt werden können, aber wer damit ein Problem hat soll halt aufpassen, was er da rein schreibt oder sich erst gar nicht anmelden. ...oder sich einfach anständig benehmen ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2011 08:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hä? und wo ist der witz? ist nicht ALLES von der yankee-gestapo unterwandert?
Kommentar ansehen
30.03.2011 08:20 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Naja so wie hier jeder Zweite in den: Shortnews-Kommentaren einer den anderen primitiver verarscht muß für die CIA und Co ja Facebook nicht interessant sein.
Kommentar ansehen
30.03.2011 08:24 Uhr von -canibal-
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: wieso wundert mich das überhaupt nicht...

und da bin ich auch irgendwie beruhigt, weil mich *Facebook*...*Twitter* und wie diese Spinnennetze sonst noch heissen eigentlich nicht wirklich interressieren...

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 09:24 Uhr von Misuke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich sehe: schon hunderte Mitarbeiter sich über diverse Spassvideos und sonstigen Käs der in meinem Profil rumgeistert sich totlachen ....

meine Fresse ich stell ja nicht meine Magen Darm Spiegelung als Video dadrauf oder kommuniziere als Terrorzelle
Aktuelle Diskussion : welcher 7.2 Receiver is der Beste für wenig Geld ...vllt helf ich ja so einem unterbezahlten Beamten damit ^^
Kommentar ansehen
30.03.2011 09:30 Uhr von maretz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist das ne News das die Geheimdienste sich genauso bei sozialen Netzwerken bedienen wie jeder Werbeträger? Was kommt als nächstes? Geheimdienste, Polizei u.ä. verwenden Google, Wikipedia usw. um Sachen zu überprüfen? Die Polizei / Kriminalpolizei guckt auch bei Ebay mal ob da gestohlene Güter angeboten wurden?

Sorry - aber jedem dem das nicht klar ist der sollte solche Dinge nicht nutzen... NATÜRLICH wird jede Behörde auch bei den entsprechend sinnvollen Seiten mit gucken...

Achso - und übrigens -> selbst FIRMEN nutzen das schon... Wenn sich da jemand bewirbt - dann geht der Name nicht selten erstmal bei Google, Facebook usw... in die Suche...
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:36 Uhr von edv-pm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur die Amis sucht mal nach Infos zu Project Indect.
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:15 Uhr von tenge
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wow.. was für "empfindliche" informationen: die cia da von mir einsehen kann...
lieblingsfilm: inception.. wohnort: stuttgart... wow...
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:06 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe der CIA gefallen meine Beiträge. Allerdings habe ich noch immer kein Rekrutierungsschreiben von denen bekommen.

Lesen die auch bei Shortnews mit oder muss ich das nochmal gesondert bei Facebook posten?
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:16 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unwahrscheinlich Eine dauerhafte Überwachung von Facebook würde in den Zuständigkeitsbereich der NSA fallen.

Schade, dass Autoren sich nicht wenigstens etwas informieren, sondern einfach den Geheimdienst nehmen, der die höchste Bekanntheit besitzt und somit am meisten Verkäufe für seltsame Bücher generiert.
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:20 Uhr von JagdSieAlle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Durchaus vorstellbar: denn dieses von 0 auf Milliarden € Unternehmen in der Frist + dem Bekanntheitsgrad den andere, die seit Jahrzehnten am Markt sind nicht erreichen + die Datensammlerei dort im Zusammenhang mit der Begehrlichkeit des Staates darauf ... das könnte also so sein.
Und bei Projekt INDECT sollte man mal nachsehen - wie hier bereits erwähnt - und welche politische Richtung INDECT haben will, das ist interessant.

[ nachträglich editiert von JagdSieAlle ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:36 Uhr von Keltruzad1956
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und der Autor ist vom Geld unterwandert: ein bisschen Promotion für sein Buch, hier eine Verschwörungstheorie und dort ein bisschen Zweifel an der richtigen Stelle gestreut und SCHWUPP.

Verkauft er gleich mal dicke 25% mehr an Artikeln/Büchern what ever :D

Clever aber selbst wenn er recht hat - Facebook & Co sind selbstpräsentationsplattformen. Wer sich dort anmeldet hat eh nichts zu verbergen^^. Ich bin übrigens auch da, mir Wumpe, ob das CIA weiß, wenn ich gerade nen Pils inna Kneipe gezapft kriege oder nicht :D
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:53 Uhr von sicness66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Wort: Überraschung!!!
Kommentar ansehen
30.03.2011 21:45 Uhr von Lykantroph
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: wem DAS heute noch nicht bewusst ist, der hat die letzten jahre gepennt...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?