30.03.11 06:05 Uhr
 2.363
 

Schmerztabletten gegen Halsschmerzen können Leberschäden verursachen

Falls bei stärkeren Halsschmerzen pflanzliche Mittel keine Wirkung zeigen, können auch Schmerztabletten eingenommen werden.

Jedoch warnt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) jetzt davor, dass man die Tabletten nie länger als drei Tage einnehmen soll. Außerdem sei eine Überschreitung der Tageshöchstmenge ebenfalls nicht zu empfehlen.

Werden diese Warnhinweise ignoriert, können schwere Leberschäden entstehen. Gegen Halsschmerzen eignen sich besonders Extrakte aus Heilpflanzen wie beispielsweise Salbei, Kamillen- bzw. Lindenblüten, Thymian und Spitzwegerich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Medizin, Leber, Schmerzen, Halsschmerzen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen