29.03.11 23:14 Uhr
 318
 

Kriegsrelikt sorgt im idyllischen Steyr für Aufregung

Baggerungen in der Enns, ein südlicher Nebenfluss der Donau in Österreich, brachten am Dienstag eine 250-Kilo Fliegerbombe zutage.

Die Polizei reagierte schnell und wenige Stunden später war alles in einem 400 Meter Radius evakuiert und Entminungsspezialisten vor Ort. Rund 200 Gebäude mussten evakuiert werden.

Die Aktion selber verlief reibungslos, so war 30 Minuten später die Gefahr gebannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aufregung, Evakuierung, Fliegerbombe, Grabung
Quelle: www.volksblatt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 23:14 Uhr von Hoch2Datum