29.03.11 22:41 Uhr
 268
 

Junge Liberale wollen, dass Guido Westerwelle geht

Nach den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, die für die FDP nicht besonders gut ausgegangen sind, fordern die Jungen Liberalen jetzt, dass Guido Westerwelle gehen soll.

Henning Höne, der Chef der JuLis in Nordrhein-Westfalen, meinte: "In der Personaldiskussion darf niemand ausgespart werden, auch der Parteivorsitzende nicht."

Darüber hinaus müssten auch Cornelia Pieper und Rainer Brüderle, beide Vize-Vorsitzende der FDP, ihre Ämter aufgeben. Außerdem wäre Brüderle auch als Bundeswirtschaftsminister "nicht mehr tragbar", hieß es weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Junge, Guido Westerwelle, Rainer Brüderle, Liberale
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2011 06:05 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird erst einmal ausgekungelt, wieviele Milliarden der Bürger für die vorzeitige Abschaltung der baufälligen AKW`s an die Energieunternehmen als Schadenersatz zu zahlen hat - natürlich zusätzlich zu ohnehin steigenden Stromkosten.

Dabei wird wieder einmal vergessen werden, dass wir diese Dinger ohnehin bereits mindestens zwei mal bezahlt haben.

Und danach werden dann wieder ALG II, Renten und Arbeitseinkommen belastet ...

Irgendwie erinnert mich das an Bankenkrise und Europleiten...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?