29.03.11 18:04 Uhr
 106
 

Atomkatastrophe in Japan: Investoren zeigen an der Frankfurter Börse Zurückhaltung

An der Frankfurter Börse ging es für die Indizes teilweise abwärts. Ausschlaggebend war dafür die Atomkatastrophe in Japan. "Die Anleger halten sich wegen der Situation in Japan nach wie vor zurück", so ein Insider.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) verlor 0,06 Prozent auf 6.934,44 Zähler. Noch schlechter sah es beim TecDAX aus, der 0,59 Prozent auf 915,61 Punkte verlor.

Lediglich der MDAX konnte leichte Gewinne verbuchen und steht jetzt bei 10.219,34 Zählern. Das sind 0,18 Prozent mehr als zum Wochenbeginn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Börse, Frankfurter Börse, Atomkatastrophe, Zurückhaltung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?