29.03.11 15:22 Uhr
 379
 

Ende ist geheim: Batman-Drehbuch mit höchsten Sicherheitsvorkehrungen

Das Drehbuch für den neuen Batman-Film "The Dark Knight Rises" wird unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen an die Schauspieler vergeben.

Regisseur Christopher Nolan will so verhindern, dass der Inhalt vorzeitig im Internet verbreitet wird, wie es ihm bereits bei seinem Kinohit "Inception" passierte.

Jim-Gordon-Darsteller Gary Oldman verrät Details: "Um in das Produktionsbüro zu gelangen muss man sich mit einem Sicherheitsbeamten treffen und mehrere verriegelte Sicherheitstüren passieren. Dann liest man ein Drehbuch ohne Ende und Nolan erzählt einem persönlich, wie die Geschichte ausgeht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Ende, Batman, Drehbuch, Christopher Nolan, Gary Oldman
Quelle: www.filmstarts.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 17:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut: Die Spannung ist doch ungleich höher, wenn man ins Kino geht und nicht weiss, was auf einen zukommt.

Und wenn so etwas erst mal in die Öffentlichkeit gelangt, werden damit dann alle Newsseiten so zugepflastert, dass man fast schon Offline gehen muss, um sich die Spannung nicht zu verderben...

Aber interessieren würde mich, ob die Schauspieler dann beim Gespräch einfach Sagen könnten, "Boss das von dir erzählte Ende ist Mist, ich würds lieber so machen..."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?