29.03.11 13:57 Uhr
 275
 

Mann nimmt fünfjährige Tochter als Geisel

Nach einem Überfall auf einen Supermarkt im thüringischen Bad Langensalza hat sich der bewaffnete Täter in seiner Wohnung verschanzt. Seine fünfjährige Tochter wird offensichtlich als Geisel gehalten.

Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden bereits evakuiert. Ein SEK-Team sowie die Polizei sichern die Umgebung um das Haus. Der Räuber soll sich im dritten Stock befinden, bewaffnet mit einer abgesägten Schrottflinte.

Das SEK-Team wurde extra mit Hubschraubern eingeflogen, um die Polizei zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handstand
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mädchen, Tochter, Geisel, Thüringen
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab
Wegen Kindersex!: Deutschland und Tschechien streiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 15:39 Uhr von sabun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das arme Kind: das Mädchen kann bestimmt nichts dafür. Wird ein lebenlang ein Trauma verarbeiten müssen (?).
Welche Motivation hatte der Mann, dass Er einen Supermarkt
ausrauben wollte wissen wir nicht. Vermutlich Finanzielle schwierigkeiten.
Ich wünsche niemandem Finanzielle schwierigkeiten.
Kommentar ansehen
29.03.2011 18:48 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sein eigenes Kind zur Geisel zu nehmen, müsste mit der härtesten Strafe bestraft werden. Anderer Leute Leben zu bedrohen minder weniger. Aber da gibt es ja in unserer Gerichtsbarkeit so viele Türchen wo man entschlüpfen kann.

Schade!

Wäre ich Polizist, oder Mitarbeiter beim SEK würde ich mich ganz bestimmt mich nicht so dumm anstellen, dass mich eine Schuld treffen würde, wenn sich eine von meinen Kugeln in seinem Kopf verirren würden.

Wer so eine Tat verübt, der hat doch in seinem Leben noch nichts getaugt und deshalb ist es auf lange Sicht gesehen gut, wenn das Kind von solch einem Taugenichts erlöst wird.
Kommentar ansehen
29.03.2011 19:59 Uhr von thunfischsaft
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also: ich wohne rein zufällig in dieser stadt...
erstmal war es kein mädchen, sondern ein junge...
und evakuiert wurde da auch niemand...
keiner durfte das haus (und umliegende häuser) betreten oder verlassen...
nur um das mal klarzustellen...

[ nachträglich editiert von thunfischsaft ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 22:17 Uhr von thunfischsaft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falls sich jemand dafür interessiert kann er sich hier genauer informieren...

http://www.mdr.de/...

@handstand... sollte auch eigentlich keine direkte kritik gegen dich sein... ich fand es nur nicht verkehrt dich zu berichtiegn :)

[ nachträglich editiert von thunfischsaft ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Handball-WM: Medaillentraum geplatzt - Deutschland scheitert an Katar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?