29.03.11 13:54 Uhr
 631
 

Israel torpediert Anerkennung von Palästinenserstaat

Israel informierte die 15 Mitglieder des UN-Sicherheitsrates, sowie andere EU-Staaten, dass man selbst tätig werden wolle, falls die Palästinensische Autonomiebehörde ihre Anstrengungen für einen Staat in den 1967 festgelegten Grenzen nicht unterlasse.

So soll der Generaldirektors des Außenamts, Rafael Barak, seine Vertreter im Ausland angewiesen haben, mit aller Dringlichkeit einem Werben der Palästinenser um Anerkennung eines von ihnen gegründeten Staates entgegenzutreten.

Ein Diplomat gab außerdem an, dass sein Land keine ernsthafte Antwort erhalten haben, als man fragte, welche Schritte Israel denn im Falle einer Palästinensischen Staatsgründung unternehmen wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RickJames
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Konflikt, Palästinenser, Anerkennung, Autonom
Quelle: www.haaretz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 14:01 Uhr von Conner7
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
1001 Nacht - Märchen aus dem Morgenland: Die Juden würden die Gründung nie unterstützen.

Klauen den Palästinensern die Ländereien und stellen sich als Gutmenschen dar.

Abschaum

[ nachträglich editiert von Conner7 ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:15 Uhr von daguckstdu
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:17 Uhr von Ned_Flanders
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
den Staat Israel gibt es seit dem 14. Mai 1948...
Und Palästina seit einer Ewigkeit.

Fallen dort ein, machen sich breit und wundern sich, wenn´s Gegenwehr gibt.
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:22 Uhr von daguckstdu
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@Flanders: > ...gibt es seit dem 14. Mai 1948...
Und Palästina seit einer Ewigkeit.<

Na wenn das so ist, dann wirst du mir auch zeigen können wo es je eine Staatsform Palästina gegeben hat! Oder ist deine Aussage auch nur ein Lüge, von vielen?
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:29 Uhr von Conner7
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@daguckstdu: Ja ja, alles nur Lügen und Stammtischparolen^^
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:36 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
>Gebiert heißt Palästina, das ist richtig. Aber du leugnest hoffentlich nicht das seit 1947 die dort lebenden Araber vertrieben wurden um den Staat Israel gründen zu können, oder @ daguckstdu<

Was heißt hier vertrieben worden! Ist es nicht so das Palästina eine Erfindung unter der Römischen Besatzung war? Das Wort Palästina taucht doch erst in dieser Zeit auf! Ist das Richtig? Araber? Es sind keine Araber, das ist ein Trugschluss! Frag mal einen Araber ob er die Palästinenser als Araber betrachtet! Wärst überrascht über die Antwort!

Vertrieben? Ja sicherlich und der Osterhase kommt von der Venus! Wenn die Bruderstaaten zur Flucht aufrufen, damit sie in aller Ruhe die Juden ermorden können, wenn du das als „vertrieben“ betrachtest mag es stimmen!
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:41 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@Connor7: >Ja ja, alles nur Lügen und Stammtischparolen^^<

Du sagt es!! Oder hast Fakten die was anderes Beweisen? Hast du dir die PLO Charta mal angeschaut?

Artikel 19: Die Teilung Palästinas im Jahr 1947 und die Errichtung des Staates Israel sind, ungeachtet der verstrichenen Zeit, vollkommen illegal, denn sie standen dem Willen des palästinensischen Volkes und ihrem natürlichen Recht auf ihr Heimatland entgegen und widersprachen der Charta der Vereinten Nationen, insbesondere dem Recht der Selbstbestimmung. die Zerstörung Israels eine Notwendigkeit ist (Artikel 21)

Artikel 9: Der bewaffnete Kampf ist der einzige Weg Palästina zu befreien. Daher bildet er die Gesamtstrategie, nicht nur eine taktische Phase. Die palästinensisch-arabischen Menschen bestehen auf ihrer absoluten Entschiedenheit und festen Entschlossenheit ihren bewaffneten Kampf fortzusetzen und für eine bewaffnete Volksrevolution zur Befreiung ihres Landes und seiner Rückgabe zu arbeiten. Sie bestehen auch auf ihrem Recht ein normales Leben in Palästina zu führen und ihre Rechte der Selbstbestimmung und Souveränität über dieses Land auszuüben.

Artikel 20: Die Balfour-Erklärung, das Mandat für Palästina und alles, was auf diesen gründet, werden als null und nichtig angesehen. Behauptungen historischer religiöser Verbindungen der Juden mit Palästina stimmen nicht mit den Tatsachen der Geschichte und wahrhaftigen Verständnisses davon überein, was Staatlichkeit ausmacht. Da das Judentum eine Religion ist, bildet es keine unabhängige Nationalität. Die Juden bilden auch keine einzelne Nation mit eigener Identität; sie sind Staatsbürger der Staaten denen sie angehören.

Bis 1998 waren diese Artikel noch gültig!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:55 Uhr von hugo_strasser
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
es gibt kein palästina: erst mal müssen die palästinenser das uneingeschränkte existenzrecht israels anerkennen.
dann müssen sicherheitsgarantien für den israelischen staat existieren.
dann kann man über irgendeine art palästinensische entität sprechen.
Kommentar ansehen
29.03.2011 15:18 Uhr von RickJames
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@daguckstdu: "Na wenn das so ist, dann wirst du mir auch zeigen können wo es je eine Staatsform Palästina gegeben hat!"

Vollkommen irrelevant, dieses Argument wurde vor Jahrzehnten widerlegt. Hier noch einmal zum nachlesen:

According to supporters of Israel´s rights, since the area has never in modern times been an independent state, there is no "legitimate" claimant to the area other than the present occupier, which is Israel. This argument however is not accepted by the international community and international lawmaking bodies, virtually all of whom regard Israel´s activities in the West Bank and Gaza Strip as an occupation that denies the fundamental principle of self-determination found in the Article One of the United Nations Charter, and in the International Covenant on Civil and Political Rights and the International Covenant on Economic, Social and Cultural Rights. Further, UN Security Council Resolution 242 notes the "inadmissibility of the acquisition of territory by war" regardless of whether the war in which the territory was acquired was offensive or defensive. Prominent Israeli human rights organizations such as B´tselem also refer to the Israeli control of the West Bank and Gaza Strip as an occupation.[72] John Quigley has noted that "...a state that uses force in self-defense may not retain territory it takes while repelling an attack. If Israel had acted in self-defense, that would not justify its retention of the Gaza Strip and West Bank. Under the UN Charter there can lawfully be no territorial gains from war, even by a state acting in self-defense. The response of other states to Israel´s occupation shows a virtually unanimous opinion that even if Israel´s action were defensive, its retention of the West Bank and Gaza Strip was not."[73]
Kommentar ansehen
29.03.2011 15:25 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Rick James: >Vollkommen irrelevant, dieses Argument wurde vor Jahrzehnten widerlegt. Hier noch einmal zum nachlesen:<

Doch ist es Relevant, da nützt dir das auch nichts! Ja die UNO und ihre Ansichten!

Wichtiger sind doch diese Ansichten!

PLO Charta zum Beispiel sagt aus:“ Artikel 2: Palästina mit den Grenzen, die es während des britischen Mandats hatte, ist eine unteilbare territoriale Einheit.“

http://de.wikipedia.org/...

Na wie soll man das verstehen!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 19:36 Uhr von RickJames
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
daguckstdu: Denkst du ernsthaft das dein Verständnis internationalen Rechts das von John Quigley übersteigt? Nichtmal Dershowitz hat versucht diese Aussagen Quigley´s zu widerlegen... aber hey! viel Glück dabei.

[ nachträglich editiert von RickJames ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 22:55 Uhr von LinkSEXtremist
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zog: in deutschland wird nur im fernsehn ausgestrahlt, dass die palästinenser den staat israel nicht akzeptieren, davon dass israel nie den palästinensischen staat akzeptieren will, davon wird im fernsehr nicht gezeigt.[...]
Kommentar ansehen
30.03.2011 01:23 Uhr von Dusta
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
INSANEFEEDBACK: "http://kloposmasm.files.wordpress.com/..."

Sorry, aber diese Karten sind falsch.

Im Jahr 1946 war Palästina noch britisches Mandatsgebiet. Die Aufteilung in jüdisches und Palästinensisches Land kann also lediglich unter Berücksichtigung privater Eigentumsverhältnisse stattfinden. Die Behauptung der gesamte grün eingefärbte Teil der Karte wäre in palästinensischem Besitz gewesen ist eine Lüge.

Die zweite Karte zeigt lediglich die Aufteilung nach dem, von den Arabern abgelehnten, Teilungsplan von 1947 also ebenfalls keine reale Situation.

Das dritte Bild ist ebenfalls falsch. Die grünen Gebiete waren nicht palästinensisch. Die Westbank war zu dieser Zeit jordanisch besetzt, der Gaza-Streifen stand unter ägyptischer Verwaltung.

Ganz so einfach ist es dann doch nicht.
Kommentar ansehen
30.03.2011 07:40 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Rick James: Die Welt und ihr Rechtsverständnis! Guter Witz

Aber anscheinend brauchst du jemanden der dir dein Rechtsverständnis erklärt, denn ein eigenes hast du offensichtlich nicht! Ja ja der Mensch will eben geführt werden, gell! Es ist auch interessant zu lesen daß du mir, der ein Amateur ist im Völkerrecht, es „zutrauen“ würdest die Aussagen zu widerlegen! Mit all deinem Eifer und deinen Vorurteilen gegenüber Israel, solltest du eines nicht vergessen, um in dieser Liga mit zuspielen haben wir beide den Arsch viel zu weit unten! Kapierst du das?
Kommentar ansehen
30.03.2011 09:39 Uhr von Mankind3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Leute: Hört doch auf mit Leuten wie Daguckstdu über Israel zu diskutieren. Am ende seid ihr eh nur die bösen Antisemiten und Hamas Sympatisanten.

Schaut doch einfach nur mal in die andere News in der es um die Wasserversorgung geht, da sind wir sogar alles Arier weil wir die Regierung in Israel kritisieren.

Mal schauen wenn Lone hier wieder mit seiner Antisemitenkeule auftaucht.
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:11 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Mankind: Ach, eure Hetzparolen sollen nur Kritik darstellen und nicht dumme Stammtischparolen, indem man andauernd versucht Israel das Existenzrecht abzusprechen! Na da haben wir was missverstanden! Dann ist es ja eher so, daß euch das Wohl der gesamten Welt am Herzen liegt! Nur komischerweise lese ich nichts von den hungernden Kindern im Sudan, oder den Menschenrechtsverletzungen im Iran! Man könnte ja noch weiter ausholen, aber ihr wird es ja uns zeigen, eure Interesse an andere Menschen die wirklich verhungern oder verdursten! An Kinder die gefoltert und Missbraucht werden! An Frauen die Vergewaltigt und ermordet werden!

Ich bin ja sooooo gespannt! Denn Heuchelei und Scheinheiligkeit ist ja euch Fremd!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:57 Uhr von RickJames
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
daguckstdu: "Aber anscheinend brauchst du jemanden der dir dein Rechtsverständnis erklärt, denn ein eigenes hast du offensichtlich nicht!"

Da hast recht aber das geht den meisten Menschen so, es gibt sogar eine ganze Berufsgruppe die davon lebt => Anwälte.

"Es ist auch interessant zu lesen daß du mir, der ein Amateur ist im Völkerrecht, es „zutrauen“ würdest die Aussagen zu widerlegen!"

Nur damit ich das richtig verstehe, zu erst kritisierst du mich dafür das ich mich auf internationale Experten beziehe, und dann bist du gleichzeitig angepisst wenn ich dich bitte dein Verständnis des Internationalen Rechts darzustellen?
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:17 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Rick: >Da hast recht aber das geht den meisten Menschen so, es gibt sogar eine ganze Berufsgruppe die davon lebt => Anwälte.<

Da verwechselt du was! In Deutschland wird Recht gesprochen, was wiederum nichts mit Gerechtigkeit im engeren Sinne zu tun hat! Sondern es geht nur um den Nutzen aus dem Recht!

>Nur damit ich das richtig verstehe, zu erst kritisierst du mich dafür das ich mich auf internationale Experten beziehe, und dann bist du gleichzeitig angepisst wenn ich dich bitte dein Verständnis des Internationalen Rechts darzustellen?<

Nein nicht angepisst, überschätze dich nicht, es ging nicht dabei um dich, sondern um deinen Einwurf! Und da habe ich das Rechtsverständnis der Welt in Frage gestellt! Und das kann ich begründen! Alles was zum Nutzen einiger Nation ist, ist eben Völkerrecht, so wie es jetzt in Libyen geschieht! Zuvor wurde Gaddafi jahrelang hofiert! Franzosen, Engländer, Deutsche und was weiß ich noch besuchten und machten Gaddafi ihre Aufwartung! Jetzt ist er ein Verbrecher! Na wie schnell sie da das Rechtsverständnis geändert hat, selbst bei der UNO
Kommentar ansehen
01.04.2011 04:04 Uhr von exekutive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@daguckstdu: eurer eins seid doch die aller größten antisemiten schlecht hin!

die meisten sind dagegen antizionisten (zionismus=faschismus)
oder wenns hoch kommt antijudaisten (der religion des jüdischen glaubens abgeneigt)

aber zu behaupten, das leute auf grund politischer kritik "antisemiten" (was sich auf die gene beschränkt) sind, zeugt von einer gestörten wahrnehmung..

zumal ein großer teil der palästinenser auch semiten sind..
anderseits ein großteil der in israel lebenden juden wiederum keine semiten sind!

aber ihr seid so blind in eurem paranoia "antisemitismuswahn" das ihr alle fakten verdreht
Kommentar ansehen
01.04.2011 06:33 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ned_Flanders: " ...gibt es seit dem 14. Mai 1948...
Und Palästina seit einer Ewigkeit."

Wer war denn der erste Herrscher der Palästinenser und welche Grenzen hatte dieser angebliche Staat?

Palästina ist die Bezeichnung einer Region und war nie die Bezeichnung eines Staates.
Eingefallen sind die Araber und nicht Juden!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?