29.03.11 13:27 Uhr
 331
 

"Undercover Boss": Realitysoap zeigt verkleidete Chefs inmitten der Belegschaft

Für die neue Realitysoap "Undercover Boss" des Senders RTL werden sich diverse Chefs verkleidet unter ihre Belegschaft mischen, um zu beweisen, dass sie sich nicht von ihren Angestellten entfremdet haben.

Die Schwäche des Konzepts liegt dabei an der stets begleitenden Kamera, die Mitarbeiter dazu bringt, nicht natürlich genug oder offen und ehrlich zur reagieren.

Das Format kommt ursprünglich aus England, wo die Sendung bereits 2009 lief. In den USA zeigte CBS das Konzept, das mit mehr als 38 Millionen Zuschauern damit den erfolgreichsten Premierenstart in England seit 1987 hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Boss, Reality, Soap, Belegschaft, Undercover
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Claudia Cardinale verteidigt Retusche an ihrem Foto als "überzeugte Feministin"
Sophia Thomalla nun wohl mit Gwen Stefanis Ex-Mann liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 13:34 Uhr von Deejah
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das Wort Realitysoap (Realitätsseifenoper)erinnert mich immer an 1984

Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Unwissenheit ist Stärke
und RealityTV ist Real

Frei nach Howard Beale aus dem Film Network
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.03.2011 13:48 Uhr von kbot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
" In den USA zeigte CBS das Konzept, das mit mehr als 38 Millionen Zuschauern damit den erfolgreichsten Premierenstart in England seit 1987 hatte."

hm? CBS zeigte die Sendung in den USA und hat damit einen erfolgreichen Start in England gemacht? ^^
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:37 Uhr von Alero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: den Privaten fällt ja selber gar nichts mehr ein. Also greifen sie in die Klamottenkiste von anderen Sendern und lassen denen ihre abgelegten Klischees aufleben. Dann tun sie noch so, als wäre das jetzt eine Weltneuheit. RTL kann man eh vergessen. Nur Schrei-Fernsehen und immer und immer und immer und immer und immer wieder jeden Tag das selbe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?