29.03.11 12:46 Uhr
 3.362
 

"Fuck You, God!": Mormonen-Musical von "South Park"-Machern feiert Premiere

Die Musicals am New Yorker Broadway sind meist kommerzieller Natur. Doch nun feiert ein respektloses und zynisches Musical über die Mormonen Premiere, dessen Refrain den Gesang "Fuck You, God!" enthält.

"The Book of Mormon" ist das Broadway-Debüt der "South-Park"-Macher Trey Parker und Matt Stone, die sich schon in ihrer Serie am liebsten über das Thema Religion lustig machten.

In ihrem neuen Werk geht es um zwei trottelige Mormonen, die irrtümlich in Afrika landen und dort versuchen die Einwohner zu missionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Premiere, Musical, Broadway, South Park, Mormonen
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 13:48 Uhr von Auraka
 
+51 | -9
 
ANZEIGEN
Über Religionen kann man sich auch nur lustig machen.......wir leben hier ja nicht mehr im Mittelalter
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:34 Uhr von Götterspötter
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Kann man ...???? Mormonen überhaubt noch "lustiger" machen ?

Ich meine - man muss ich mal bewusst machen an "was" die genau glauben :D :D ......

..... Das ist doch schon "real-Satire" pur :)

Dagegen klingen Tora - Bibel und Koran doch wie eine Life-reportage :D
Kommentar ansehen
29.03.2011 15:50 Uhr von KnorkeKiste
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2011 16:11 Uhr von KnorkeKiste
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
warum: bekomm ich hier minusse?

scientologen sind nunmal die die an den totalen müll glauben mormonen sind auch nich viel mehr als radikale christen..
Kommentar ansehen
29.03.2011 16:42 Uhr von Muu
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
muahaha: würd ich gern mal sehn ...die folge über die mormonen war schon lustig ....dumm dumm dumm
Kommentar ansehen
29.03.2011 17:16 Uhr von m3r0
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
South park spricht aus was viele denken ;D
Kommentar ansehen
29.03.2011 17:47 Uhr von cyrus2k1
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@KnorkeKiste: Mit dem Christentum haben die nicht viel zu tun. Die glauben an was ganz anderes.
Kommentar ansehen
29.03.2011 18:09 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@knorkeKiste: :) .... nö nö ...... hab nichts verwechselt :)

Ich meine wirklich die Zuschauer von dem Astro-TV Moderator "Joseph Smith" ...... der diese komische Religion aus dem "Hut" gezaubert hat

:D

Dummdi Dumm didell Dumm ;)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 19:26 Uhr von Soulfire
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@KnorkeKiste: "scientologen sind nunmal die die an den totalen müll glauben mormonen sind auch nich viel mehr als radikale christen.. "


Und inwieweit ist die Bezeichnung "totaler Müll" für das Christentum nicht zutreffend?
Kommentar ansehen
29.03.2011 21:39 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
cyrus2k1: "Mit dem Christentum haben die nicht viel zu tun. Die glauben an was ganz anderes."

Das ist wohl Ansichtssache. Sie nennen sich aber nicht umsonst "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" und lesen (auch) die Bibel.
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:27 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Die korrekte Bezeichnung ist "synkretische Mischreligion", Smith war wie ein Schwamm der wahllos alles in seine neue Religion aufgesogen hat.
Die Bibel ist für HLT drittrangig, vorrangig sind as Buch Mormon, Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle.

Ziel eines Mormonen ist es selbst gott zu werden und selbst Welten zu haben.
Kommentar ansehen
30.03.2011 10:54 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LoneZealot: Stimmt, über diesen "Aufstieg zum Gott" hatte ich mal was gelesen. Das ist dann natürlich ein großer Unterschied, auch wen sich am Christentum orientiert wird.

Ich glaube übrigens sehr wenige Religionen (wenn überhaupt), haben nichts von ihren Vorgängern übernommen.
Kommentar ansehen
30.03.2011 12:13 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Smith war sehr kreativ, bis er es zu weit trieb und von einem aufgebrachten Mob ermordet wurde und das gerade als er für das Amt des US-Präsidenten kanditierte.
Kommentar ansehen
30.03.2011 13:41 Uhr von EdwardTeach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst in: Sir Arthur Conan Doyles "Eine Studie in Scharlachrot" kamen die Mormonen schon schlecht weg. Nur das sie dort wegen ihres Glaubens gemordet haben. Sollte man sich mal durchlesen. Die Geschichte ist zwar erfunden aber sowas gabs auch in der Realität mit jeder Religion.

Und die Macher von South Park wollen eben die Realität zeigen und stellen diese wenig überspitzt dar. Deshalb wird das Musical sicherlich super werden, besonders wenn man an die Folge mit den Mormonen denkt.

P.S. Nicht vergessen: In einer anderen Folge von South Park.
"Welche Religion war denn jetzt die richtige?"
"Es wären die Mormonen gewesen."
=) Ist in der Folge mit Satan, Chris und Saddam.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?