29.03.11 10:36 Uhr
 1.659
 

Amazon startet Cloud Drive mit fünf Gigabyte kostenloser Online-Festplatte

Während andere Anbieter, wie zum Beispiel Google, ihren Internet-Musikdienst erst angekündigt haben, prescht Amazon vor und veröffentlicht seine Cloud Drive inklusive Cloud Player.

Dem Nutzer stehen dabei fünf Gigabyte Online-Festplattenspeicher kostenlos zur Verfügung. Jeder weitere Gigabyte kostet im Jahr einen Dollar. Musiktitel, die bei Amazon MP3 erworben werden, werden dort automatisch gespeichert. Aber auch Daten aus anderen Quellen können hochgeladen werden.

Allerdings kann man über den Cloud-Player, der über den Browser läuft, nur Amazon MP3 abspielen. Während dieser Player als Android-App angeboten wird, ist er für iOS und Windows Phone 7 nicht erhältlich. Auch gibt es keine Unterstützung für den Browser Opera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Musik, Amazon, Festplatte, Cloud
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 11:42 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: ich weiss wohl das Microsoft (Skydrive 25 GB) und GMX (MediaCenter 1 GB) sowas Ähnliches ebenfalls Kostenlos anbieten. Nur einen Player gibt es dazu nicht.
Kommentar ansehen
29.03.2011 12:42 Uhr von Shoiin
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wer brauchtn sowas wer brauchtn sowas.. wenn ich irgendwo unterwegs meine musik mitnehmen will, mach ich das mitm player oder usb-stick oder aufm lappi. ich fahr doch nit in urlaub, geh ins nächste internetcafe, um mir dann meine lieder wieder zu laden oder mal anzuhören. einzig sinnvoll wäre es für diejenigen, die keinen speicherplatz für mp3s haben, was aber sehr unwahrscheinlich sien sollte, auf grund heutigen billigen speicherplatzes.
Kommentar ansehen
29.03.2011 13:35 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenne ich doch mal ne hilfreiche News; jedoch stimmt der Punkt "Allerdings kann man über den Cloud-Player, der über den Browser läuft, nur Amazon MP3 abspielen" nicht; hab es eben ausprobiert und eine Test MP3 hochgeladen, diese funktioniert einwandfrei mit dem Webplayer.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?