29.03.11 09:32 Uhr
 258
 

Radioaktive Belastung im Land Brandenburg am geringsten

Der Landkreis Dahme-Spreewald im Land Brandenburg ist deutschlandweit am wenigsten radioaktiv belastet. Während der Bundesdurchschnitt bei ein bis zwei Millisievert liegt, ist es in Dahme-Spreewald nur ein halbes Millisievert.

Die natürliche radioaktive Strahlung wird täglich bundesweit an 1.800 Sonden gemessen und das Ergebnis dem Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) übermittelt.

Nach Angaben der Experten, ist der Grund für die geringen Werte der sandige Boden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Land, Brandenburg, Strahlung, Radioaktivität, Belastung
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 10:16 Uhr von ted1405
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB: Ich hätte jetz´ eher gedacht:
auch radioaktiv verseuchte Teilchen haben eben ihren Stolz ...
Kommentar ansehen
29.03.2011 12:32 Uhr von Jesse75
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Wahre Worte

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?