29.03.11 09:23 Uhr
 13.583
 

Dresden: Kanadisches Nackt-Tanz-Ballett tritt im Festspielhaus Hellerau auf

Im Festspielhaus Hellerau ist erstmals das aus Kanada stammende Nackt-Tanz-Ballett der Choreografen Dave St-Pierre und Daniel Léveillé zu Gast. Dabei können die Zuschauer von Donnerstag bis Samstag dann selbst entscheiden, ob die Inszenierungen Kunst sind oder ein Skandal.

Choreograf Dave St-Pierre sagte: "Ich bin immer noch überrascht, warum Nacktheit so schockierend ist. Ich will Grenzen überschreiten. Wenn jemand sagt, das geht nicht auf der Bühne, mache ich es trotzdem."

Nur bei einer Aufführung werden die Künstler nicht vollkommen nackt sein. Bei der Aufführung von Strawinskys "Le sacre du printemps" ist dann Choreograf Daniel Léveillé federführend. Die Tänzer werden in dieser Aufführung Jeans tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: nackt, Dresden, Tanz, Ballett, Festspielhaus
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 09:44 Uhr von kurzvor12
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste immer, es kommt der Tag an dem ich mich für Ballett begeistern werde...
Kommentar ansehen
29.03.2011 09:46 Uhr von tutnix
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
witzig: sdie bild hat jeden tag ne nackte vorne drauf und bei dem bild kommen die mit schwarzen balken an ;).

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 09:58 Uhr von leerpe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: Nee Nee du, die Balken kommen nicht von der Bild, sondern sind Teil des Balletts. Die beiden Jungs auf dem Bild halten die in der Hand ;-)
Kommentar ansehen
29.03.2011 12:16 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
affig wenn schon nackt, dann auch so, dass man alles sehen kann.
so wie hier auf dem bild ist es etikettenschwindel.
Kommentar ansehen
29.03.2011 13:09 Uhr von ente214
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leerpe: auf allen bildern in der "quelle" sind bestimmte stellen zensiert, es könnte ja alte leute den weg ins internet finden.
aber das schärfste sind die dümmlichen kommentare der zuständigen "redakteure" zu den bilder auf der seite...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?