29.03.11 08:57 Uhr
 126
 

Libyen: Internationale Konferenz in London berät über die Zeit nach Muammar al-Gaddafi

In London treffen sich heute 35 Außenminister, um über die politische Zukunft Libyens nach dem Abgang des Diktators Muammar al-Gaddafi zu beraten. Zu den Teilnehmern gehören u. a die Vertreter der Staaten, die sich an der Durchsetzung der Flugverbotszone beteiligen.

Des Weiteren werden UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon, der Präsident der Afrikanischen Union Jean Ping sowie NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen der Sitzung beiwohnen. Russland ist nicht geladen.

Die Regierungen in Paris, Washington und Berlin haben sich im Vorfeld der Gespräche auf eine gemeinsame Linie verständigt, heißt es. Es soll die politische Beilegung des Konflikts im Mittelpunkt stehen, dabei könne der libysche Übergangsrat eine zentrale Rolle spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: London, Libyen, Zeit, Muammar al-Gaddafi, Konferenz
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 09:27 Uhr von xanna
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
euronews: euronews

Obama muss leider Gewalt anwenden

http://www.youtube.com/...

US-Präsident Barack Obama hat seinen Kurs im Libyen-Konflikt verteidigt. Dieser sei, anders als von Kritikern bemängelt nicht schwammig und ziellos; außerdem sei der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi durch den internationalen Militäreinsatz stark geschwächt. Der Einsatz in Libyen sei ALTERNATIVLOS (das ist doch Angies Wort) gewesen, so Obama. Natürlich wenden wir nur sehr ungern Gewalt an (war wohl ironisch gemeint), um die vielen Aufgaben in der Welt zu lösen. Aber wenn unsere Interessen(!) und Werte(?) auf dem Spiel stehen ist es unsere Verantwortung zu handeln und DAS ist in den vergangenen sechs Wochen in Libyen geschehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?